Bluewin-TV bald nur noch mit VDSL

31. Juli 2007, 14:01
  • swisscom
image

Hunderttausende ADSL-Kunden gucken in die Röhre.

Hunderttausende ADSL-Kunden gucken in die Röhre.
Swisscom plant, bei "Bluewin TV light" den Stecker rauszuziehen. Damit ist Bluewin-TV über einen herkömmlichen ADSL-Anschluss gemeint. Wie die 'HandelsZeitung' heute berichtet, sind die Installationskosten von Bluewin-TV zu hoch und Swisscom möchte aus Imagegründen keine abgespeckte Version mehr anbieten. Laut 'HandelsZeitung' konnte Swisscom bisher 2,3 Millionen Haushalte mit Bluewin-TV abdecken. 2 Millionen davon verfügen über einen VDSL-Anschluss.
Jeder neue Bluewin-TV-Kunde belaste Swisscom mit 1400 Franken. Deshalb soll nun das Angebot mit "reduziertem Funktionsumfang" aus dem Verkauf genommen werden. Gegenüber inside-it.ch sagt Swisscom-Sprecher Carsten Roetz: "Es ist zur Optimierung von Qualität und Kostenstrukturen vorstellbar, in Zukunft nur noch solche Neukunden mit Bluewin-TV zu bedienen, bei denen das schnelle VDSL bereits verfügbar ist."
Damit würde die "Light-Version" basierend auf ADSL nicht mehr angeboten werden. Roetz sagt, dass es immer schon erklärtes Ziel war, alle Kunden raschmöglichst auf die beste VDSL-Ausbaustufe zu bringen. Der VDSL-Ausbau laufe auch deswegen auf Hochtouren. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

EPD-Betreiber Axsana wechselt Technikprovider

Nach der Beteiligung der Schweizer Post an Axsana wechselt die Stammgemeinschaft Ende Monat von Swisscom zur Post. Der Telco zieht sich aus dem EPD-Geschäft zurück.

publiziert am 15.9.2022 6
image

Quickline bläst zum Angriff auf Swisscom

Der Kabelnetzverbund Quickline weitet sein Angebot auf die ganze Schweiz aus.

publiziert am 8.9.2022 3