Börsenpanne wegen Software-Update

9. Juli 2015, 07:12
  • fintech
  • software
image

Der Handel am US-Aktienmarkt war am Mittwoch geprägt von einem fast vier Stunden langen Ausfall der Handelssysteme der New York Stock Exchange (NYSE).

Der Handel am US-Aktienmarkt war am Mittwoch geprägt von einem fast vier Stunden langen Ausfall der Handelssysteme der New York Stock Exchange (NYSE). Die Panne geht offenbar auf ein Software-Update zurück. Bei der Aktualisierung habe es einen Fehler gegeben, berichtete 'Bloomberg' unter Berufung auf zwei Personen, die Kenntnis von einem Zwischenbericht haben.
Die NYSE muss demnach die mutmassliche Ursache nun nachweisen und die Ergebnisse der Börsenaufsicht SEC melden. Die NYSE hatte den Handel gegen 11.30 Uhr (Ortszeit) ausgesetzt und um 15.10 Uhr wieder aufgenommen. Als Grund gab sie einen internen technischen Fehler an. Es handelte sich demnach nicht um einen Hackerangriff. Die Papiere konnten an anderen Börsen gehandelt werden.
Zuvor war auch von Problemen bei der US-Fluglinie United Airlines berichtet worden, deren Flugzeuge aufgrund eines Computerfehlers am Boden bleiben mussten. Das US-Ministerium für innere Sicherheit teilte jedoch mit, die Schwierigkeiten bei United gingen nicht auf eine Cyberattacke zurück. Auch die Website des 'Wall Street Journal' war zeitweilig nicht zu erreichen.
Die NYSE ist zwar nach wie vor einer der wichtigsten Finanzplätze weltweit, ihr Anteil am US-Aktienhandel lag zuletzt aber nur noch bei gut 25 Prozent. (sda/mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Crealogix macht wieder Gewinn

Der Zürcher Bankensoftwarehersteller hat schwierige Jahre hinter sich, glaubt sich nun aber wieder auf dem richtigen Weg.

publiziert am 24.1.2023
image

Fintech Numarics fusioniert mit Treu­hand-­Unter­nehmen

Durch die Fusion mit der Treuhandgesellschaft A&O Kreston will das Schweizer Software-Startup seine Wachstumsstrategie vorantreiben.

publiziert am 24.1.2023
image

Mobile-Payment-Anteil ist in der Schweiz weiter gestiegen

Mehr als 7% aller bargeldlosen Zahlungen werden mittlerweile mit Twint und Co. durchgeführt.

publiziert am 23.1.2023
image

Hypi Lenzburg: Das Softwarebusiness brummt

Die Bank arbeitet weiter an ihrer hybriden Strategie: Neben Finanzdienstleistungen soll auch das Technologiegeschäft ausgebaut werden.

publiziert am 20.1.2023