Boll nimmt E-Mail-Security von Proofpoint ins Portfolio auf

19. Dezember 2017, 13:18
image

Der Wettinger Distributor Boll hat die E-Mail-Security-Lösungen von Proofpoint in sein Portfolio aufgenommen.

Der Wettinger Distributor Boll hat die E-Mail-Security-Lösungen von Proofpoint in sein Portfolio aufgenommen. Im Zentrum der Distribution stehe die Lösung "Email Protection", die Unternehmen vor Spam, Phishing, Malware, Massenmail und anderen Bedrohungen schütze, schreibt Boll in einer Mitteilung.
"Email Protection" richtet sich an Grossunternehmen und wird als Cloud-Lösung mit Lizenzierung nach Anzahl Nutzer vertrieben. Die Lösung kann aber auch on premise installiert werden. Für KMU stehe zudem die Variante "Essentials for Small Business" zur Verfügung.
Proofpoint wurde 2003 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Kalifornien. Das Unternehmen wurde in Gartners Magic Quadrant 2016 für Secure E-Mail Gateways zum fünften Mal in Folge als Leader geführt.
Neben Boll vertreibt auch Disti Exclusive Networks die Lösungen von Proofpoint in der Schweiz. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

Gartner: Nachfrageschwäche für PCs hält an

Sowohl Unternehmen als auch Consumer werden dieses Jahr weiterhin Ausgaben scheuen und ihre alten Geräte länger benutzen, anstatt neue zu kaufen, sagt der Marktforscher.

publiziert am 1.2.2023