Boll vertreibt Netzwerk-Überwachungs-Lösung Sinefa

13. Februar 2017, 10:48
  • channel
  • boll
image

Der auf Security- und Netzwerklösungen spezialisierte Distributor Boll Engineering hat einen Vertriebsvertrag mit dem australischen Startup Sinefa abgeschlossen.

Der auf Security- und Netzwerklösungen spezialisierte Distributor Boll Engineering hat einen Vertriebsvertrag mit dem australischen Startup Sinefa abgeschlossen. Sinefa ist Anbieter einer gleichnamigen Lösung zur Live-Überwachung und Performanceoptimierung von Datennetzwerken.
Laut der eigenen Beschreibung kann Sinefa jede Art von Datenverkehr in allen möglichen Netzwerken in Echtzeit abbilden. Dies soll helfen, die Bandbreite entsprechend den Bedürfnissen zu steuern. Die Daten dafür werden von sogenannten Probes, die an kritischen Punkten im Netzwerk installiert werden, gesammelt und an die zentrale Management-Konsole weitergeleitet. Die Probes können dabei sowohl in Form von Hardware-Appliances als auch von virtuellen Maschinen, vor Ort oder in der Cloud, installiert werden.
Die zugrunde liegende Architektur ermögliche eine einfache Implementierung, so Boll. Sinefa biete zudem den Nutzern schnell Einsichten ohne hohen Schulungsbedarf. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

BBT und Centris spannen im Hosting zusammen

Der Anbieter von Krankenversicherungssoftware aus Root gibt seine Datacenter auf und spannt dafür mit dem bisherigen Konkurrenten und Branchenprimus aus Solothurn zusammen.

publiziert am 24.6.2022
image

Spie ICS übernimmt die Services von Arktis

Das Dienstleistungsgeschäft des UCC-Providers geht an die Servicesparte von Spie Schweiz.

publiziert am 23.6.2022
image

Bei 08Eins übernimmt Marc Cadalbert

Der bisherige Inhaber und CEO des Churer Softwarehauses, Haempa Maissen, will seine Karriere neu ausrichten.

publiziert am 23.6.2022
image

MCS Software geht in neue Hände

Nach 27 Jahren verkauft Gründer Georg Conrad das Berner Softwarehaus an Eric Gutmann.

publiziert am 23.6.2022