Bordier International erweitert Olympic

18. Dezember 2009 um 09:07
  • rechenzentrum
image

Die Bordier International Bank & Trust Ltd, mit Sitz auf den Turks- und Caicosinseln, hat die Migration auf die SOA-kompatible "A-Version" des Olympic Banking System durchgeführt.

Die Bordier International Bank & Trust Ltd, mit Sitz auf den Turks- und Caicosinseln, hat die Migration auf die SOA-kompatible "A-Version" des Olympic Banking System durchgeführt. Wie der Olympic-Hersteller ERI mitteilt, hat die Bank von allen damit verbundenen Applikationserweiterungen profitieren können. Dank dieser Aktualisierung könne Bordier International ab sofort eine Plattform nutzen, die unter anderem mit zahlreichen Reporting-Funktionalitäten ausgerüstet sei, so ERI. (mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Die bewegte Geschichte der Thurgauer Kantons-Rechenzentren

Die Thurgauer Kantonalbank will das RZ des Amts für Informatik nicht mehr beherbergen. Es zieht an einen altbekannten Ort.

publiziert am 21.8.2023
image

Bedag holt Leihpersonal für über 15 Millionen Franken

Der kantonseigene Berner IT-Dienstleister findet aber nicht alle benötigten Fachkräfte. Für Unterstützung im Bereich IT-Security ist kein Angebot eingegangen.

publiziert am 18.8.2023
image

Neuer Schweiz-Chef für RZ-Spezialist NorthC

Patrik Hofer hat am 1. August 2023 die Leitung von NorthC in der Schweiz übernommen. Er kommt vom Konkurrenten Green.

publiziert am 16.8.2023
image

Intels Talfahrt verlangsamt sich

Der Halbleiter-Konzern konnte im letzten Quartal wieder Gewinn verbuchen. Intel zeigt sich optimistisch, aber noch harzt es mancherorts. Der Umsatz fiel erneut.

publiziert am 28.7.2023 2