Boss Info forciert Navision-Bereich weiter

2. August 2005, 17:05
  • business-software
  • boss info
  • übernahme
image

Das gesamte Navision-Team von Waldis Büro wechselt zu den Surseern.

Das gesamte Navision-Team von Waldis Büro wechselt zu den Surseern.
Boss Info übernimmt das gesamte fünfköpfige Navision-Team der Krienser Waldis Büro AG. Boss Info baut damit seinen Navision-Bereich nach der Übernahme der Realeyez AG Anfang Juni bereits ein weiteres Mal aus und treibt die Konsolidierung in der Schweizer Navision-Szene weiter voran.
Das Krienser Navision-Team ist zwar ein etwas "kleinerer Fisch" als Realeyez, bringt aber eine weitere Branchen ins Visier von Boss Info. Waldis Büro hat diverse auf Navision basierende Branchenlösungen entwickelt, zum Beispiel "waldiCHEM" für die Chemie & Pharma-Industrie.
Das Navision-Team von Waldis wird ins MBS Navision-Zentrum von Boss Info in Sursee integriert. Insgesamt beschäftigt der IT-Dienstleister Boss Info nun 40 Mitarbeitende, davon rund 25 im Bereich betriebswirtschaftliche Gesamtlösungen.
Die Waldis Büro AG will sich nun wieder auf ihr ursprüngliches Geschäft, den Handel mit Bürobedarfsartikeln, von IT-Produkten bis zu Möbeln, konzentrieren. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Alinto übernimmt Waadtländer Mail-Spezialisten Fastnet

Das französische Unternehmen will mit dem Kauf seine Schweizer Präsenz ausbauen. Fokussiert werden soll auf sichere E-Mail-Kommunikation.

publiziert am 28.9.2022
image

Französische Smile Group kauft Schweizer Data Management Provider

Die 30-köpfige Firma Synotis ist mehrheitlich von Smile übernommen worden. Der Open-Source-Spezialist will seine Position in der Schweiz stärken.

publiziert am 27.9.2022