Boss Info hat sich "tokenisiert"

8. September 2021, 14:18
image

Für eine Eigenkapitalerhöhung setzt der ICT-Dienstleister auf Blockchain und bietet "Boss Info Tokens".

Der ICT-Dienstleister Boss Info gibt bekannt, eine Tokenisierung umzusetzen. Eine Eigenkapitalerhöhung mittels Tokenisierung soll es öffentlichen Investoren ermöglichen, sich an Boss Info zu beteiligen, heisst es dazu in der Mitteilung. Token seien einfach und kostengünstig handelbar, erklärt Firmeninhaber Simon Boss die Vorteile. Sie seien unkompliziert von einem Eigner zum anderen übertragbar und sämtliche Transaktionen in der Blockchain seien stets öffentlich einsehbar, fügt er an.
"Wir verwenden für die 'Boss Info Tokens' Ethereum, die zweitgrösste Blockchain nach Bitcoin", so Boss. "Die Mehrheit der Security Token basieren auf der Ethereum Blockchain mittels Smart Contract ERC20." Mit dem sogenannten Allowlisting erlaube Boss Info eine Token-Übertragung nur jenen Personen, die ihre Adressdaten vorgängig bekannt gegeben haben, heisst es weiter. Entsprechende Verträge, wie etwa der Aktionärsbindungsvertrag, würden automatisch eingehalten, da diese im Smart Contract hinterlegt seien. Bei allfälligen vertraglichen Verletzungen reagiere das System automatisch.
Seit einigen Jahren verfolgt Boss Info eine Wachstumsstrategie und setzt dafür auch auf Übernahmen. Mittlerweile ist das Unternehmen auf 220 Mitarbeitende angewachsen. Die neuen finanziellen Mittel sollen dabei helfen, die Wachstumsziele realisieren zu können, heisst es weiter. Nein, das Geld gehe der Firma nicht aus, so Boss zu inside-channels.ch. Im Gegenteil: Man sei profitabel, wolle aber weiter überdurchschnittlich wachsen. Als Ziel nennt er, in 6 Jahren auf 1000 Mitarbeitende anzuwachsen. Dies sowohl organisch, als auch anorganisch. "Im Markt stehen einige Nachfolgelösungen an", so Boss. 
Eine Eigenkapitalerhöhung zeichne sich im Gegensatz zum Fremdkapitalansatz vor allem durch weniger Abhängigkeiten aus, sagt Simon Boss zu den Beweggründen. "Wenn es darum geht, zukünftige Business-Chancen wahrzunehmen und damit weiter konsequent an der Umsetzung der Vision festzuhalten, ist diese Flexibilität eine entscheidende Voraussetzung, die damit gewahrt bleibt." 

Loading

Mehr zum Thema

image

Netrics gibt Übernahme von Pagup in Bern bekannt

Kaum hat sich Netrics von seinen Rechenzentren getrennt, wird investiert.

publiziert am 17.8.2022
image

Tech-Lieferkette: Nun sorgt auch noch die Hitzewelle für Probleme

Einige Laptop- und Lithium-Produktionsstätten in China könnten zeitweise nicht mehr mit Strom versorgt werden.

publiziert am 16.8.2022
image

RZ-Betreiber NorthC endgültig in der Schweiz angekommen

Die Übernahme der Netrics-RZs in Münchenstein und Biel ist abgeschlossen.

publiziert am 16.8.2022
image

Adesso steigert Umsatz, aber verdient weniger

Der IT-Dienstleister hat im ersten Halbjahr 2022 den Umsatz um 28% gesteigert, gleichzeitig ist das EBITDA um ein Drittel gesunken.

publiziert am 16.8.2022