Bossinfo kauft Surseer Oracle-Partner FSS

8. Dezember 2021 um 11:14
  • boss info
  • übernahme
  • erp/crm
  • channel
image

Mit der Übernahme des 70-köpfigen ERP-Spezialisten Full Speed Systems fasst Bossinfo international Fuss und baut seine Kompetenzen weiter aus.

Bossinfo übernimmt den 1996 gegründeten ERP-Spezialisten Full Speed Systems (FSS) mit seinen rund 70 Mitarbeitenden. Der Oracle-Partner bietet Consulting-Services, Lösungen und Implementierungen auf Basis von Oracle Netsuite und Oracle Edwards für mittelständische Unternehmen.
Mit dem Zukauf diversifiziere man das ERP-Angebot und baue es erneut weiter aus. Der Bereich ERP sei seit der Firmengründung 1998 ein strategisches Geschäftsfeld. Mit diesem Ausbau "heben wir den Boss Info Stack auf die nächste Stufe", so Firmengründer Simon Boss.
Ausserdem fasse man mit der Übernahme international Fuss. Denn neben dem Hauptsitz in Sursee LU betreibt FSS Niederlassungen in Berlin, Malaga und der philippinischen Hauptstadt Manila. Die Integration von FSS biete daneben Zugang zu Redfaire International, der Verkaufsorganisation für die Abwicklung internationaler JD Edwards Projekte.
image
FSS-Mitinhaber Urs Liechti. Foto: FSS.

FSS-Inhaber werden an Bossinfo beteiligt

Für die Surseer, respektive die Inhaber Urs Liechti und Marcel Merz, handelt es sich beim Verkauf um eine Nachfolgelösung, wie aus der Mitteilung hervorgeht. Man habe mit dem Schritt eine nachhaltige Lösung für alle Kunden und Mitarbeitende gefunden, so Liechti.

Liechti und Merz werden Mitinhaber von Bossinfo. Sie "unterstützen unsere langfristige Strategie", wie das Unternehmen schreibt. Seit einigen Jahren verfolgt Bossinfo eine Wachstumsstrategie und setzt dafür auch auf Übernahmen
Zuletzt erweiterte das Unternehmen mit den Zukäufen von E-Support und Advis sein Portfolio. Mittlerweile ist der IT-Dienstleister auf 300 Mitarbeitende angewachsen und an 8 Standorten in der Deutschschweiz vertreten.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Vantage eröffnet weiteren RZ-Campus in Zürich

In Glattfelden beginnt der Bau des zweiten Schweizer Rechenzentrums. Der Anbieter betreibt sein bisheriges RZ in Winterthur mit AWS als Kunden.

publiziert am 11.4.2024
image

G+D knackt erstmals die 3-Milliarden-Marke

Der Netcetera-Besitzer meldet erneut einen Rekordumsatz. Alle Bereiche des Konzerns sind gewachsen.

publiziert am 11.4.2024
image

Der PC-Markt startet mit Wachstum ins neue Jahr

Obwohl das Wachstum bescheiden ist, unterstreicht es die Erholung des Marktes. Analysten gehen davon aus, dass die Nachfrage weiter anziehen wird.

publiziert am 10.4.2024
image

Atos braucht 600 Millionen Bares – und zwar schnell

Der Konzern stellt seinen Refinanzierungsplan vor. Für die nächsten zwei Geschäftsjahre sucht Atos Bargeld und Darlehen in Höhe von insgesamt 1,2 Milliarden Euro.

publiziert am 9.4.2024