Brack.ch eröffnet Filiale für Weihnachts­geschäft

16. November 2015 um 10:26
  • channel
  • brack
image

Der Onlinehändler Brack.

Der Onlinehändler Brack.ch rüstet sich für die Weihnachtszeit und bezieht ein stationäres Geschäft in Spreitenbach. Der Pop-up Store mit einer Grösse von 200 Quadratmetern im Shoppi Tivoli wurde heute eröffnet, so eine Mitteilung. Das Einkaufszentrum zähle rund 4,5 Millionen Besucher im Jahr und biete somit die Möglichkeit, die Produkte einem breiten Publikum vorzustellen.
Das Sortiment in der Filiale soll sich auf aktuelle Gadgets und Weihnachtsgeschenk-taugliche Produkte beschränken. Daneben werden Terminals eingerichtet, an denen Kunden den Rest der Waren online begutachten und bestellen können. Das Geschäft dient gleichzeitig als Abholschalter, an dem Kunden die zuvor online gekaufte Waren abholen können.
Wie Brack weiter mitteilt, sei der Pop-up Store kein Testversuch, um Erfahrungen im stationären Handel zu sammeln. Es sei derzeit nicht geplant, ein Filialnetz aufzubauen und das Geschäft in Spreitenbach wird am 24. Dezember wieder geschlossen. (kjo)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Podcast: Was SAP von US-Anbietern lernen kann

Die erste internationale Episode überhaupt: Wir senden aus Orlando, Florida, und berichten über die Neuheiten der Hausmesse von SAP. Alles zu KI, Cloud und die Realität von Unternehmen, die oft anders ist, als es SAP gerne hätte.

publiziert am 7.6.2024
image

Die Post kauft nächste IT-Firma

Der Konzern erwirbt die Mehrheit am Lenzburger Spezialisten für Sozialhilfe-Software Diartis. Damit will die Post das Angebot der ebenfalls übernommenen Firmen Dialog und T2i ergänzen.

publiziert am 6.6.2024 2
image

"Die Zukunft von SAP ist in der Cloud"

Während SAP Künstliche Intelligenz in den Fokus rückt, geht es für viele Kunden zunächst noch um die ERP-Modernisierung. Wir haben mit Strategiechef Sebastian Steinhäuser über die Transformation des Konzerns und seiner Kunden gesprochen.

publiziert am 6.6.2024
image

SAP kauft Walkme für 1,5 Milliarden Dollar

Mit der Übernahme der israelischen Firma will SAP das Angebot für Analysen von Geschäftsprozessen ausbauen.

publiziert am 5.6.2024