Brack führt Same Day Delivery ein

12. November 2015, 17:04
  • channel
  • brack
  • alltron
  • die post
  • lieferung
image

"Same Day", die Belieferung der Kunden am Bestelltag, ist eines der aktuell heftig diskutierten Themen im E-Business.

"Same Day", die Belieferung der Kunden am Bestelltag, ist eines der aktuell heftig diskutierten Themen im E-Business. Nun prescht der Mägenwiler Online-Händler Brack vor und bietet ab sofort den Kunden die Belieferung am Tag der Bestellung an. Bedingung ist, dass die Online-Bestellung vor 9 Uhr aufgegeben wird. Die Auslieferung erfolgt durch die Post. Same Day Delivery kostet zusätzlich 9.90 Franken Versandkosten. Brack liefert ab Bestellungen von 50 Franken portofrei.
Ebenfalls neu werden Bestellungen, die bis 17 Uhr statt wie bisher bis 16 Uhr eintreffen, am nächsten Tag geliefert. Interessant ist die Bestell- und Zustell-Variante "Abendzustellung am Folgetag" für 9.90 Franken. Diese kann man zwischen 17 und 24 Uhr Abends auswählen, geliefert wird dann am nächsten Abend zwischen 17 und 24 Uhr. Sowohl Same Day wie auch Abendzustellung ist nicht an allen Wohnorten möglich.
Brack (und die Schwesterfirma, der Distributor Alltron) führen ein riesiges Sortiment von 70'000 Artikeln, wovon "weit über 90 Prozent" permanent an Lager gehalten werden. Ermöglicht wird dies durch eine ausgefeilte Logistik in der ehemaligen Legofabrik in Willisau. So wurde dort eben ein zweites, voll automatisiertes Kleinteilelager in Betrieb genommen. Das bisherige "Autostore"-Lager des Schweizer Logistikherstellers Swisslo mit 100 Robotern und 86'500 Behältern ist seit Mitte Oktober voll ausgelastet.
Die Competec-Gruppe, zu der Brack und Alltron gehören, setzt weiterhin auf das starke Wachstum des E-Commerce in der Schweiz. So hat man nicht nur in eine zweite, teure Autostore-Anlage investiert, sondern plant zusätzlich einen Erweiterungsbau in Willisau. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Französische Smile Group kauft Schweizer Data Management Provider

Die 30-köpfige Firma Synotis ist mehrheitlich von Smile übernommen worden. Der Open-Source-Spezialist will seine Position in der Schweiz stärken.

publiziert am 27.9.2022
image

Tata Consultancy Services: "Wir gehören zu den ganz Grossen in der Schweiz"

Rainer Zahradnik, Chef von TCS Schweiz, erklärt, warum seine Firma hierzulande wenig bekannt ist und was sie für die CO2-Neutralität bezahlt hat.

publiziert am 26.9.2022 3
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022