Brack verkauft jetzt auch Musikinstrumente

5. Januar 2015 um 12:36
  • channel
  • brack
  • übernahme
image

Mit der Übernahme von Musicplace.ch entsteht unter der Brack-Marke die nunmehr achte Themenwelt.

Mit der Übernahme von Musicplace.ch entsteht unter der Brack-Marke die nunmehr achte Themenwelt.
Auf Anfang Jahr hat der Elektronikhändler Brack das vor 13 Jahren von Oliver Erismann gegründete Online-Musikhaus "Musicplace" übernommen. Die bisher in Spreitenbach angesiedelte Einmannfirma sei genauso wie der Kundenstamm, Lagerbestände, Onlineshop, Domain und die Marke Musicplace.ch nach Mägenwil gezügelt. Über den Verkaufspreis wurden keine Angaben gemacht.
Als Gründe für den Verkauf verweist Erismann auf die aktuelle Situation in dem Marktsegmenet hin. Inzwischen kämpften viele Onlinegeschäfte aus dem In- und Ausland sowie klassische Ladengeschäfte um Anteile im Schweizer Musikmarkt. Service, Verfügbarkeit und Preise würden immer wichtiger und es zeichne sich eine Konsolidierung des Marktes ab, so Erismann weiter. Zwar habe sich Musicplace als einstiger Pionier in diesem Umfeld erfolgreich behauptet, doch um die Marktposition halten zu können, habe man einen passenden Partner gesucht und mit Brack gefunden.
Mit dem Zukauf baut Brack nach eigenen Angaben sein Sortiment und seine Fachkompetenz im Bereichen Musikinstrumente, Studio-, Licht- und Tontechnik sowie DJ-Equipment aus. Damit entstehe die nunmehr achte Themenwelt namens "Musik und Instrumente". Das Sortiment werde in Mägenwil auch in der Ausstellung vor Ort präsentiert. Oliver Erismann sei als Product-Manager ebenfalls zu Brack gewechselt und werde Mitglied des Consumer-Electronics-Einkaufsteams. Künftig soll der neue Kompetenzbereich auch durch ein verstärktes Marketing gepusht werden. Aufgrund der Erfahrungen von musicplace.ch wolle man zur "wichtigen Anlaufstellen für Musiker, Produzenten und Discjockeys werden", fügt Brack zur strategischen Ausrichtung an. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nachfrage nach RZ-Kapazitäten wächst schneller als das Angebot

Hyperscaler nehmen einen Grossteil der verfügbaren Kapazitäten in Beschlag. Energiebeschaffung und steigende Baukosten treiben die Preise gemäss einem Report in die Höhe.

publiziert am 20.2.2024
image

Also büsst über 1 Milliarde Umsatz ein

Der Emmener Distributor muss einen Dämpfer hinnehmen: Umsatz und Gewinn sind 2023 deutlich geschrumpft.

publiziert am 20.2.2024
image

Temenos steigert Gewinn und wehrt sich gegen Vorwürfe

Der Genfer Bankensoftware-Hersteller kommt trotz guten Zahlen nicht zur Ruhe. Gegen die schweren Vorwürfe soll eine Untersuchung eingeleitet werden.

publiziert am 20.2.2024
image

Intellishore lässt sich in Zürich nieder

Bis Ende Jahr will der zu Solita gehörende Datenspezialist und Unternehmensberater acht Leute in der Schweiz beschäftigen. Im Visier stehen internationale Pharmakunden.

publiziert am 19.2.2024