Brainconsult holt zwei Manager von IOZ

10. November 2016, 11:06
  • channel
  • microsoft
image

Andreas Naef und Daniel Schnyder verstärken als Managing Partner seit September den Surseer IT-Dienstleister Brainconsult.

Andreas Naef und Daniel Schnyder verstärken als Managing Partner seit September den Surseer IT-Dienstleister Brainconsult. Andreas Naef war zuvor vier Jahre Bereichsleiter Produkte und Service beim ebenfalls in Sursee beheimateten Dienstleister IOZ. Auch Daniel Schnyder kommt von IOZ, wo er zuletzt für Entwicklung und Produktmanagement zuständig war. Die beiden Neuzugänge sollen bei Brainconsult das angestammte Geschäft für Cloud- und Managed Services um Dienstleistungen rund um die Themen Arbeiten 4.0 und Kundenmanagement ausbauen, schreibt die Firma in einer Mitteilung.
Das Unternehmen gibt an, nebst neuen Dienstleistungen rund um Digitalisierung auch weitere Kompetenzen im Bereich der Software-Entwicklung etablieren zu wollen. Zudem soll das Partner-Netzwerk ausgebaut werden. Um die Ziele in Angriff zu nehmen, wolle man die Belegschaft von gegenwärtig 17 Mitarbeitern um fünf bis zehn Personen erweitern.
Brainconsult ist Microsoft-Partner und wurde 2014 mit dem "Rising Star" als Microsoft-Partner of the Year ausgezeichnet. Zudem ist die Firma Dell EMC Premier Partner und verfügt über Zertifizierungen von VMware, op5 und weiteren Herstellern. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023
image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023