Brandstetter geht zu Acceleris

3. November 2008 um 14:58
  • people & jobs
  • reseller
  • acceleris
image

Statt Tradeware zu übernehmen, baut Helmut Brandstetter nun die Zürcher Filiale des Sun-Spezialisten Acceleris auf

Statt Tradeware zu übernehmen, baut Helmut Brandstetter nun die Zürcher Filiale des Sun-Spezialisten Acceleris auf.
Seit heute ist Helmut Brandstetter (Foto) Branch Manager der neuen Zweigstelle Kloten des Unix/Linux-Spezialisten Acceleris. "Wir sehen eine grosse Nachfrage in Zürich nach professionellen Integratonsleistungen im Unix/Linux-
Umfeld und werden die Zweigstelle in Zürich mit weiteren Mitarbeitern in den nächsten Monaten ausbauen," so Acceleris-Chef Pascal Stürchler in einer Pressemitteilung.
Acceleris hat gemäss Stürchler heute 25 Mitarbeitende in der Schweiz und fünf in Rumänien, wo der Dienstleister ein Rechenzentrum für Swisscom betreibt.
Brandstetter wollte ursprünglich den Thalwiler Sun-Reseller Tradware übernehmen Er glaube eben weiterhin daran, dass sich einem dienstleistungsorientierten Sun- und HDS-Spezialisten auf dem Platz Zürich, insbesonders in der Finanzindustrie, zur Zeit gute Chancen böten, begründet Brandstetter seinen Wechsel zu Acceleris gegenüber inside-channels.ch. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Anzahl IT-Beschäftigte in der Schweiz ist rückläufig

Seit rund einem Jahr geht die Anzahl der Angestellten im IT-Bereich zurück. Das Bundesamt für Statistik erwartet zwar einen Aufschwung, aber gleichzeitig wollen mehr Unternehmen Stellen abbauen.

publiziert am 23.2.2024
image

Calida muss schon wieder neue IT-Leitung suchen

Das Unternehmen schreibt happige Verluste. Auch in der Führungsetage kommt es zu Abgängen, darunter IT-Chefin Hanna Huber.

publiziert am 23.2.2024
image

Abacus baut Stellen in Biel ab

Die Softwareschmiede hat rund 90 Mitarbeitende in der Westschweiz. Dort gibt es jetzt aber einen Stellenabbau, von dem jeder Vierte betroffen ist.

publiziert am 21.2.2024 1
image

Isolutions ernennt einen CISO

Christoph Ratavaara soll Schwachstellen im Unternehmen frühzeitig erkennen.

publiziert am 21.2.2024