Breitband-Verbreitung: Schweiz in der Weltspitze

12. April 2006, 09:01
  • schweiz
  • oecd
image

Gemäss aktuellen Zahlen der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), die vom 'Wall Street Journal' wiedergegeben werden, hatten in der Schweiz per Ende Dezember 2005 23,1 von Hundert Einwohnern einen Breitband-Anschluss ins Internet.

Gemäss aktuellen Zahlen der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), die vom 'Wall Street Journal' wiedergegeben werden, hatten in der Schweiz per Ende Dezember 2005 23,1 von Hundert Einwohnern einen Breitband-Anschluss ins Internet. Die Schweiz liegt damit an fünfter Stelle unter den industrialisierten Nationen.
An der Spitze der Rangliste hat Island mit 26,7 Breitband-Abonnenten pro Hundert Einwohner Korea abgelöst (25,4). Überhaupt sind skandinavische Länder an der Spitze stark vertreten. Dänemark liegt auf dem vierten, Finnland auf dem sechsten, Norwegen auf dem siebten und Schweden auf dem neunten Rang. Ebenfalls in den Top-Ten findet man Holland an dritter Stelle und Belgien auf Rang zehn.
Die USA hingegen, einst ein Vorreiter auf dem Breitband-Gebiet, liegt nur noch auf Rang zwölf mit 16,8 Breitband-Abonnenten pro Hundert Einwohner. 2001 lag die USA noch auf dem vierten Platz. Dass die USA zurückgefallen ist liegt nicht etwa nur am schnelleren Wachstum in anderen Ländern: Gemäss 'Wall Street Journal' ist der Anteil der Breitband-Abonnenten an der Gesamtbevölkerung in den USA seit 2001 sogar gefallen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Exklusiv: Prime Computer vor dem Aus

Der St.Galler Assemblierer stellt seinen Betrieb bereits per Ende Oktober ein. Unseren Quellen zufolge wird seit Frühjahr über die Auflösung von Prime Computer spekuliert.

aktualisiert am 21.9.2022 2
image

Nationalrat stellt sich hinter digitale Verwaltung

Nach dem Ständerat heisst auch der Nationalrat das Bundesgesetz zur Digitalisierung der Verwaltung deutlich gut. Er will aber Anpassungen.

publiziert am 21.9.2022
image

Parlament will einen elektronischen Impfausweis

Nach dem Nationalrat hat auch der Ständerat einem Nachfolgeprojekt zu "Meineimpfung.ch" zugestimmt. Jetzt soll ein neues digitales Impfbüchlein kommen.

publiziert am 20.9.2022
image

Daten entwendet: Diakonissenhaus Riehen bestätigt Cyberangriff

Nach der Ransomware-Attacke auf das Basler Klosterdorf sind Dateien veröffentlicht worden. Das Diakonissenhaus schildert uns jetzt die Auswirkungen des Angriffs.

publiziert am 19.9.2022