Bringt Microsoft am Montag das webfähige Office?

9. Juli 2009, 15:00
  • microsoft
  • cloud
  • saas
  • azure
  • lizenz
image

Die Gerüchteküche im Internet brodelt. Zeigt der Redmonder Softwarekonzern am Montag eine Konkurrenz zu Google Docs?

Die Gerüchteküche im Internet brodelt. Zeigt der Redmonder Softwarekonzern am Montag eine Konkurrenz zu Google Docs?
Eine kurze Nachricht von Ex-Microsoft-Mitarbeiter und -Insider Robert Scoble über eine "grosse Ankündigung. Aufgrund der Speakerliste wird davon ausgegangen, dass neue Verlautbarungen etwa zum Windows 7 RTM (Release to Manufacture) und zu Preis- und Lizenzplänen von Microsofts Azure-Plattform zu erwarten sind.
Eine weitere Äusserung von Scoble lässt aber auch darauf schliessen, dass der Konzern sein webfähiges Office der Öffentlichkeit präsentieren wird. Gerüchte über ein solches "Office in the Cloud" gab es zwar schon länger und mit "Office Live Workspace" sind auch erste Schritte in diese Richtung erkennbar. Für Montag kann also auch die so genannte Technical Preview von Office 2010 erwartet werden, die wohl über die Möglichkeit verfügt, die Daten mit der Cloud zu synchronisieren. Gleichzeitig wird gemunkelt, dass die Applikation auch online verfügbar sein wird, ohne dass eine Software installiert werden muss.
Gut möglich, dass die Webapplikation auf der Domain office.com präsentiert werden wird. Wie Beobachter berichten, hat der bisherige Besitzer der Domain seine Inhalte auf eine andere Domain verlegt. Gleichzeitig scheint office.com in den letzten Tagen den Besitzer gewechselt zu haben. (Tom Brühwiler)

Loading

Mehr zum Thema

image

Das WEF will ins Metaverse

Klaus Schwab, Gründer des Weltwirtschaftsforums (WEF), hat ein globales Dorf für die Zusammenarbeit in der digitalen Parallelwelt angekündigt.

publiziert am 23.5.2022
image

Microsoft eröffnet Schweizer Technology Center

Im Tech-Center sollen Co-Innovation von Kunden und Partnern entstehen. Gleichzeitig kündigt Microsoft die "Innovate Switzerland" Community an.

publiziert am 23.5.2022
image

Microsoft zieht Windows 10 nach und nach den Stecker

Für gewisse nicht aktualisierte Versionen wird es bald keine Security-Updates mehr geben. Das Gleiche gilt für Windows-Server ab August. Weitere Produkte folgen bald.

publiziert am 18.5.2022
image

Berns Microsoft-365-Zug rollt

Die Stadt Bern zementiert den Microsoft-Kurs. Jetzt sind der Dienstleister für die MS-365-Einführung gewählt und die MS-365-Lizenzen für die Schulen gekauft worden.

publiziert am 18.5.2022