British Airways beziffert Schaden auf 90 Millionen Euro

16. Juni 2017, 14:37
  • international
image

Nach dem Mega-IT-Crash der British Airways (BA) --http://www.

Nach dem Mega-IT-Crash der British Airways (BA) Ende Mai.
75'000 Passagiere waren betroffen vom globalen Computerausfall, bei dem vermutlich aufgrund eines menschlichen Fehlers die Datacenter in die Knie gezwungen wurden. 726 Flüge sind in drei Tagen ausgefallen, womit 28 Prozent des gesamten Flugangebots betroffen war. Laut IAG-Chef Willie Walsh handelt es sich bei den jetzt genannten Zahlen nur um eine erste Schätzung. "Zu einem angemessenen Zeitpunkt werde über mehr Details informiert", wie er an der Generalversammlung von IAG in Madrid sagte.
Interessant ist, dass Walsh bestritt, dass der Ausfall mit dem Outsourcing von IT-Dienstleistungen zu tun haben könnte. Noch würden zwar die unabhängige Ermittlungen laufen, doch man wisse jetzt schon, dass der Ausfall "absolut nichts damit zu tun hat, wie wir unsere Informatik handhaben". (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Auch zwei Wochen nach Cyberangriff bleiben Schweizer Sixt-Telefone unerreichbar

Der Autovermieter meldete Anfang Mai, er habe die Sache im Griff. Doch nach wie vor scheinen nicht alle Probleme behoben zu sein.

publiziert am 16.5.2022
image

Vor 25 Jahren: Computer besiegt Schachweltmeister

Der Sieg von Deep Blue über Garri Kasparow bewegte die Welt und machte die technische Überlegenheit von Computern für viele Menschen plötzlich sichtbar.

publiziert am 13.5.2022
image

Malware wird vermehrt über Suchmaschinen verbreitet

Cyberkriminelle platzieren laut einer Studie ihre Malware ganz oben bei Google und Bing. Phishing-Downloads sollen um mehr als das Vierfache zugenommen haben.

publiziert am 13.5.2022
image

EU und Japan beschliessen eine digitale Partnerschaft

Mit der Partnerschaft soll die Zusammenarbeit in einem "breiten Spektrum digitaler Fragen" vorangetrieben und das Wirtschaftswachstum gefördert werden

publiziert am 12.5.2022