British Airways beziffert Schaden auf 90 Millionen Euro

16. Juni 2017, 14:37
  • international
image

Nach dem Mega-IT-Crash der British Airways (BA) --http://www.

Nach dem Mega-IT-Crash der British Airways (BA) Ende Mai.
75'000 Passagiere waren betroffen vom globalen Computerausfall, bei dem vermutlich aufgrund eines menschlichen Fehlers die Datacenter in die Knie gezwungen wurden. 726 Flüge sind in drei Tagen ausgefallen, womit 28 Prozent des gesamten Flugangebots betroffen war. Laut IAG-Chef Willie Walsh handelt es sich bei den jetzt genannten Zahlen nur um eine erste Schätzung. "Zu einem angemessenen Zeitpunkt werde über mehr Details informiert", wie er an der Generalversammlung von IAG in Madrid sagte.
Interessant ist, dass Walsh bestritt, dass der Ausfall mit dem Outsourcing von IT-Dienstleistungen zu tun haben könnte. Noch würden zwar die unabhängige Ermittlungen laufen, doch man wisse jetzt schon, dass der Ausfall "absolut nichts damit zu tun hat, wie wir unsere Informatik handhaben". (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Pentagon verteilt seinen riesigen Cloud-Auftrag

Das Verteidigungsministerium musste das grosse Cloud-Projekt neu aufgleisen und umbenennen. Jetzt sind Milliardenzuschläge an Amazon, Google, Microsoft und Oracle gesprochen worden.

publiziert am 9.12.2022
image

US-Behörde will Activision-Übernahme durch Microsoft verhindern

Microsofts grösste Akquisition der Firmengeschichte gerät immer mehr unter Druck. Die US-Handelsaufsicht FTC hat Klage gegen die Übernahme eingereicht.

publiziert am 9.12.2022
image

Beschluss für europaweit einheitliche E-ID gefasst

Die eIDAS-Verordnung der EU verpflichtet alle Mitgliedstaaten, eine einheitliche digitale Identität anzubieten. Europa scheint nicht aus den Fehlern der Schweiz gelernt zu haben.

publiziert am 7.12.2022 1
image

San Francisco: Vorerst doch keine Roboter zum Töten

In einer zweiten Abstimmung hat sich das kommunale Gremium doch noch gegen die Richtlinie entschieden.

publiziert am 7.12.2022