Broadband Networks gründet AG für Projektleitung

9. August 2010, 12:16
  • telco
image

Das auf Ausrüstung und Betrieb von Breitbandnetzen spezialisierte Unternehmen Broadband Networks hat seine Abteilung für Projektleitung in eine Aktiengesellschaft ausgegliedert.

Das auf Ausrüstung und Betrieb von Breitbandnetzen spezialisierte Unternehmen Broadband Networks hat seine Abteilung für Projektleitung in eine Aktiengesellschaft ausgegliedert. Die neue Broadband Planning AG biete neben Projektleitung und Expertise im Bereich der aktiven Infrastruktur von Zugangsnetzen auch Unterstützung in der Planung und Realisierung der passiven FTTH-Infrastruktur, heisst es in einer Mitteilung.
In Zusammenarbeit mit den Auftraggebern erstellt Broadband Planning die Rollout-Strategie, definiert die notwendigen Prozesse wie Beschaffung, Logistik oder Vertragswesen und leitet die Umsetzungsprojekte in einem strukturierten und systematischen Vorgehensmodell. Die operative Leitung hat Michael Fiel (Foto) am 1. Juli übernommen.
Broadband Networks mit Sitz in Urdorf beschäftigt um die 20 Personen. Die meisten davon sind ETH-Ingenieure. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

WWZ übernimmt Databaar

Dabei gehe es um eine geordnete Nachfolgeregelung, sagt der Chef des bisherigen Databaar-Betreibers Stadtantennen AG.

publiziert am 10.1.2023 1
image

Auch Salt stellt MMS-Dienst ein

Nach Swisscom stellt auch das Telekomunternehmen Salt seinen MMS-Dienst ein. Für das Versenden von Fotos und Videos über das Mobilfunknetz gibt es mittlerweile viel beliebtere Alternativen.

publiziert am 9.1.2023