Brocade: "Der Storage-Markt erholt sich"

14. August 2013, 15:44
  • geschäftszahlen
image

Der auf Netzwerkkomponenten spezialisierte Hersteller Brocade hat mit den soeben veröffentlichen Zahlen zum dritten Quartal alle Erwartungen übertroffen, auch die eigenen.

Der auf Netzwerkkomponenten spezialisierte Hersteller Brocade hat mit den soeben veröffentlichen Zahlen zum dritten Quartal alle Erwartungen übertroffen, auch die eigenen. Zwar sank der Umsatz um 3 Prozent auf 536,6 Millionen Dollar, doch der Rückgang im SAN-Bereich war weniger stark als befürchtet: Im Jahresvergleich sanken die Umsätze lediglich um 2 Prozent. Im Segment der IP-Networking-Produkte sank der Umsatz um 6 Prozent.
Unter anderem dank Kostensenkungsmassnahmen des neuen CEO Lloyd Carney konnte Brocade den Gewinn von 43 Millionen im Vergleichsquartal des Vorjahres auf nun 119 Millionen Dollar steigern. "Der Storage-Markt erholt sich schneller, als wir gedacht hatten", so Carney in einem Statement. Das Unternehmen kassierte darüber hinaus 76,8 Millionen Dollar nach einem gewonnen Patentstreit mit A10 Networks. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weshalb sich Cloud-Zahlen nur schwer vergleichen lassen

Weil die Hyperscaler ihre Umsätze unterschiedlich berechnen und ausweisen, ist ein direkter Vergleich der einzelnen Konkurrenten nur sehr schwer möglich.

publiziert am 21.9.2022
image

Ergon wächst weiter

Der Softwareentwickler konnte seinen Umsatz im 1. Halbjahr 2022 um 8% steigern.

publiziert am 21.9.2022
image

Atos-Aktionär ist nicht zufrieden mit dem Turnaround-Plan

"Zu ehrgeizig und zu kompliziert", seien die Pläne des IT-Dienstleisters, findet ein Minderheitsaktionär.

publiziert am 16.9.2022
image

Oracle wächst dank Cerner-Übernahme kräftig

Das US-Unternehmen meldet ein Umsatzplus von 18%. Der Gewinn bleibt aber hinter den Erwartungen zurück.

publiziert am 13.9.2022