Brother will Kodak Document Imaging

15. April 2013, 15:38
    image

    Brother hat ein Angebot im Auktionsprozess eingereicht.

    Brother hat ein Angebot im Auktionsprozess eingereicht.
    Der japanische Büromaschinenspezialist Brother will Teile des Document-Imaging-Geschäfts von Kodak übernehmen. Laut 'Channelpartner' haben die Japaner ein entsprechendes Angebot im Auktionsprozess des vom Untergang bedrohten Eastman-Kodak-Konzerns eingereicht.
    Die geschlossene Vereinbarung ist das erste sogenannte "Stalking-Horse-Gebot" nach Abschnitt 363 des US-Konkursgesetzes. Das bedeutet, dass Brother die Unternehmensanteile für 210 Millionen Dollar übernehmen wird, allerdings unter dem Vorbehalt von Preisanpassungen und spezifischer Verpflichtungen. Ausserdem müssen die Japaner auch die Verbindlichkeiten von Kodak Document Imaging übernehmen, die auf rund 67 Millionen Dollar geschätzt werden. Falls keine weiteren Angebote eingehen, könnte die Übernahme bereit im dritten Quartal 2013 abgeschlossen sein.
    Weiter Informationen über den Deal gebe es noch nicht. Dass sich der US-Fotopionier vom Imaging-Geschäftsbereich trennen will, ist schon länger bekannt. (lvb)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    IT-Fachkräftemangel: Wie Wachstum dennoch gelingt

    Der Fachkräftemangel ist akuter denn je, besonders in der IT und Cyber Security. Gleichzeitig steigt die Nachfrage nach entsprechenden Services kontinuierlich. Wie gelingt der Spagat zwischen Wachstum und dem «War of Talents»? Rita Kaspar, Head of HR bei InfoGuard AG, gibt Auskunft.

    image

    Digital Economy Award findet wieder statt

    Nach einem Jahr Zwangspause ist der Digital Economy Award zurück im Zürcher Hallenstadion. Inside IT ist als Medienpartner dabei und präsentiert den Award für die ICT-Persönlichkeit des Jahres.

    publiziert am 26.1.2023
    image

    Luzerner können Wille zur Organspende in App hinterlegen

    Patientinnen und Patienten des Luzerner Kantonsspitals können ihre Entscheidung zur Organspende neu in der Patienten-App ablegen.

    publiziert am 26.1.2023
    image

    Berner Security-Spezialist Redguard erweitert GL

    Mit einer breiter aufgestellten Geschäftsleitung will sich das mittlerweile 80-köpfige Unternehmen für die nächsten Entwicklungsschritte bereit machen.

    publiziert am 26.1.2023