Browser-Markt: Chrome weiter auf dem Vormarsch

3. Januar 2011, 13:48
    image

    Per Dezember 2010 konnte der Webbrowser Chrome von Google einen weltweiten Marktanteil von 10 Prozent für sich beanspruchen - eine Verdoppelung im Vergleich zum Jahresanfang.

    Per Dezember 2010 konnte der Webbrowser Chrome von Google einen weltweiten Marktanteil von 10 Prozent für sich beanspruchen - eine Verdoppelung im Vergleich zum Jahresanfang. Wie neuste Zahlen des Marktforschers Net Applications belegen, wächst der Chrome-Marktanteil vor allem auf Kosten des Internet Explorers: Der Microsoft-Browser verzeichnete einen Marktanteil von nur noch 57,1 Prozent verglichen mit 58,4 Prozent im November.
    Mozillas Firefox-Browser, die Nummer zwei gemäss Net Applications, stagnierte im Dezember bei einem Marktanteil von 22,8 Prozent. Apples Safari verbesserte sich von 5,6 auf 5,9 Prozent. Auch Opera stagniert, und zwar bei 2,2 Prozent. Allerdings muss man beachten, dass die Verbreitung von Webbrowsern nach wie vor steigt, weshalb auch stagnierende Anbieter User hinzugewinnen. (mim)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Die IT-Woche: Gute Zeiten, schlechte Zeiten

    Horror, uff, nunja, okay, super… die Tags zu den Cybersecurity-Storys dieser Woche.

    publiziert am 27.1.2023
    image

    Talkeasy Schweiz wird liquidiert

    Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

    publiziert am 27.1.2023
    image

    Frauenanteil in den ICT-Berufen seit 30 Jahren fast gleich niedrig

    Wir haben die Zahlen des Bundesamts für Statistik zu den ICT-Jobs seit 1990 analysiert. Die krasse Männerdominanz hat sich kaum verändert.

    publiziert am 27.1.2023
    image

    Cyberkriminelle erbeuten Kundendaten der Online-Apotheke DocMorris

    Bei dem Cyberangriff haben unbekannte Täter 20'000 Kundenkonten kompromittiert. Die Online-Apotheke gehört zur Schweizer "Zur Rose"-Gruppe.

    publiziert am 27.1.2023