Brüderlicher Handel unter den Dells

13. Februar 2008, 14:00
  • dell technologies
  • übernahme
  • saas
image

Dell will das US-Unternehmen MessageOne für 155 Millionen Dollar übernehmen.

Dell will das US-Unternehmen MessageOne für 155 Millionen Dollar übernehmen. Das besondere an der Geschichte: Sowohl das Geld als auch das Unternehmen bleiben dabei sozusagen "in der Familie." Adam Dell, der Bruder des Dell-Gründers und CEOs Michael Dell, war Mitgründer von MessageOne. Momentan gehört das Unternehmen unter anderem zwei Investment-Fonds, die von Adam Dell verwaltet werden.
Dell möchte seinen Serviceumsatz unter anderem durch den Aufbau eines breiten Portfolios von "Software-as-a-Service"-Angeboten ausbauen. Die Übernahme von MessageOne passt in diese Strategie. Das Unternehmen bietet Online-Services für E-Mail wie "E-Mail Continuity", Archivierung, Spam- und Virenschutz an. Die Services vom MessageOne will Dell übrigens nicht nur direkt, sondern auch über seine neuen offiziellen Channel-Partner vetreiben. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

Opentext: Nach der Übernahme kommen die Entlassungen

Nach dem Merger mit Micro Focus sollen rund 8% der Stellen gestrichen werden.

publiziert am 1.2.2023
image

Steht das Vorzeige-Startup Ava vor dem Aus?

Die ehemalige Ava-Chefin Lea von Bidder hat den neuen Eigentümer betrieben. Der Chef von Femtec Health reagiert mit Drohungen.

publiziert am 30.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023