BSA feiert: Britische IT-Manager verurteilt

9. Mai 2005, 14:44
  • international
image

"Verschwörung", nicht einfach Copyright-Verletzung

"Verschwörung", nicht einfach Copyright-Verletzung
Letzten Freitag machte der britische Richter Paul Focke nicht "die Brücke", sondern fällte harte Urteile. Er verurteilte den 29-jährigen Alex Bell und den 39-jährigen Steven Dowd zu Gefängnisstrafen von zweieinhalb respektive zwei Jahren. Bell und Dowd waren Teil der so genannten "DrinkorDie"-Gruppe, die den Kopierschutz von Software geknackt hatten und diese kostenlos verteilten. Der bekannteste Coup der Gruppe war die Veröffentlichung von Windows 95 Tage vor dem offiziellen Release.
Die Gruppe verdiente an ihrer Tätigkeit kein Geld, sondern verstand sich als "Robin Hoods", die (zu) teure Software kostenlos unter das Volk brachte.
Zwei weitere Angeklagte, die sich vor Gericht schuldig bekannt hatten, wurden zu bedingten Gefängnisstrafen verurteilt. Die vier verurteilten IT-Professionals (Bell war vor seiner Verhaftung beispielsweise bei der City Bank tätig) wurden wegen "Verschwörung zum Betrug" verurteilt. Eine Verurteilung wegen Verletzung der Urheberrechte wäre tiefer ausgefallen.
Die Lobby-Organisation der grossen Software-Hersteller, 'Business Software Alliance' (BSA), feiert die Verurteilung der vier Briten heute mit einer Pressemitteilung: "Die Taten von 'DrinkorDie' haben eindeutig zum grossen Problem der Piraterie beigetragen, unter dem der Arbeitsmarkt, die Wirtschaft, Unternehmen und Anwender zugleich leiden", heisst es von Seiten der BSA. (Christoph Hugenschmidt

Loading

Mehr zum Thema

image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

US-Flugchaos: Flugaufsicht ändert Umgang mit IT

Nach der Computerpanne im US-amerikanischen Flugverkehr nimmt die Flugaufsichtsbehörde FAA nun Änderungen an der Datenbank vor.

publiziert am 31.1.2023