BSI CRM bei Tamedia

12. April 2010, 14:50
  • business-software
  • bsi
  • tamedia
  • crm
image

Der Tamedia-Konzern führt BSI CRM als unternehmensweite Lösung für (Anzeigen-)Verkauf, Marketing und Unternehmensleitung ein, wie der Badener Softwarehersteller meldet.

Der Tamedia-Konzern führt BSI CRM als unternehmensweite Lösung für (Anzeigen-)Verkauf, Marketing und Unternehmensleitung ein, wie der Badener Softwarehersteller meldet. Die Evaluation der neuen Lösung scheint nicht einfach gewesen zu sein, begann sie doch bereits 2007 und dauerte bis Sommer 2008. BSI setzte sich gegen 15 Mitbewerber, darunter auch die grossen, multinationalen Player durch.
Das neue System für das Management der Kundenbeziehung und -Gewinnung ist bei Tamedia besonders komplex, weil sich gewisse Unternehmensbereiche untereinander konkurrenzieren und deshalb gewisse Datensätze nur für bestimmte Personen einsehbar sein dürfen.
BSI vertraute für die Implentierung der Lösung bei Tamedia auf "SCRUM" als Methode. Dies funktioniere aus Kundensicht gut, weil man den Fortgang des Projektes sehr genau verfolgen und unter Umständen Prioritäten neu setzen könne, wie Tamedia-Projektleiter Michael Kammerbauer zitiert wird.
Zur Zeit sei BSI CRM im Anzeigenverkauf von ersten Tamedia-Titeln im Einsatz und wird im Marketing gerade eingeführt. Im Sommer 2010 sollen dann Controlling und Unternehmensleitung folgen.
Dass es dem Badener Softwarehersteller gelungen ist, mit der börsenkotierten Tamedia-Gruppe einen sowohl komplexen wie auch grossen Kunden zu gewinnen, kann durchaus als Erfolg für die hiesige Software-Industrie gewertet werden. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Atlassian patcht kritische Jira-Lücke

Die Schwachstelle mit einem Score von 9.4 ermöglicht es Angreifern, sich als andere Benutzer auszugeben und Zugriff auf eine Jira-Service-Management-Instanz zu erhalten.

publiziert am 6.2.2023
image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

Kritik an Oracles neuem Lizenzierungsmodell

Experten warnen davor, dass das neue Abonnement mit einer Abrechnung pro Person zu einem "steilen Anstieg der Kosten für Java" führen könnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Aktivistischer Investor steigt mit Milliarden bei Salesforce ein

Beim SaaS-Anbieter könnte es noch turbulenter werden: Die aktivistische Investment­firma Elliott Management beteiligt sich mit mehreren Milliarden Dollar an Salesforce.

publiziert am 25.1.2023