BSI stellt seine Entwicklungsumgebung unter Open-Source-Lizenz

10. März 2010, 09:37
  • technologien
  • bsi
  • open source
image

Die Badener Softwareschmiede BSI Business Systems Integration stellt ihre hauseigene Entwicklungsumgebung "Scout" unter eine Open-Source-Lizenz und stellt sie der Eclipse Foundation zur Verfügung.

Die Badener Softwareschmiede BSI Business Systems Integration stellt ihre hauseigene Entwicklungsumgebung "Scout" unter eine Open-Source-Lizenz und stellt sie der Eclipse Foundation zur Verfügung. "Scout" ist seit dem 10. Februar ein Eclipse-Projekt im Proposal-Status. Der Code soll im Mai veröffentlicht werden, BSI-Vetreter wollen die Entwicklungsplattform aber schon Ende März den Besuchern der "EclipseCon" in Santa Clara in Kalifornien vorstellen.
BSI hat Scout vor zehn Jahren als Basis für die Entwicklung eigener Java-Applikationen geschaffen, beispielsweise des BSI-Hauptprodukts "BSI CRM", und seither weiterentwickelt. Gemäss BSI eignet sich Scout dazu, mit wenig Aufwand SOA- und J2EE-kompatible Geschäftsanwendungen zu entwickeln. Das Framework besteht aus einem Application Model, einer Reference Implementation und einem Utility-Paket und beinhaltet auch ein SDK, das die Applikationsentwicklung beschleunigen soll.
Durch die Veröffentlichung als Eclipse-Projekt erhofft sich BSI neben positiven Image-Effekten eine umfassendere Qualitätskontrolle durch die verbreiterte Basis von Entwicklern und die Sicherung einer langfristigen Zukunft für Scout. Auch die Eclipse Foundation selbst begrüsst allerdings den Beitrag der Badener. Tools und Frameworks wie Scout, so erklärt Mike Milinkovich, Executive Director der Eclipse Foundation, könnten die Produktivität von Entwicklern, die an der Implementierung von Business-Applikationen arbeiten, deutlich steigern. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Hausmitteilung: Aus C36daily wird ICT Ticker

Wir modernisieren den ICT-Medienspiegel C36daily und geben diesen neu unter dem Namen ICT Ticker heraus. Am bisherigen Format mit kuratierten Inhalten ändert sich nichts.

publiziert am 30.9.2022
image

Wie es um die Umstellung zur QR-Rechnung steht

Die roten und orangen Einzahlungsscheine gehen in den Ruhestand. Wir blicken auf die Einführung der QR-Rechnung zurück und haben bei SIX und Anbietern von Business-Software zum aktuellen Stand nachgefragt.

publiziert am 29.9.2022 5
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022
image

Nie mehr Hydranten anklicken: Cloudflare präsentiert Alternative zu Captchas

Mit "Turnstile" sollen Captchas obsolet werden. Die Technik laufe im Hintergrund und könne menschliche Webnutzer innert einer Sekunde von Bots unterscheiden.

publiziert am 29.9.2022 1