BT gewinnt Syngenta-Auftrag

3. Juni 2009, 14:43
  • telco
image

Der Agrochemie-Konzern Syngenta hat einen Siebenjahresvertrag mit dem Telekom-Outsourcer BT unterzeichnet.

Der Agrochemie-Konzern Syngenta hat einen Siebenjahresvertrag mit dem Telekom-Outsourcer BT unterzeichnet. Der Vertrag umfasst die Modernisierung des Wide Area Networks (WAN). Verbunden damit ist die Bereitstellung einer verwalteten Infrastruktur für lokale Netzwerke sowie IP-Telefonie mit globalen Sprachdiensten für Fest- und Mobilnetz. Die beiden Unternehmen machten keine Angaben zum Volumen des Auftrags. Axel-Christoph Hinze von BT spricht lediglich von einem "erheblichen Volumen". Der Auftrag steht unter der Führung von BT Global Services Schweiz.
BT und Syngenta sind bereits seit acht Jahren Partner, die Zusammenarbeit war bisher aber nicht global. Syngenta erhofft sich durch diesen Auftrag Effizienzsteigerungen, verbesserte Servicequalität und eine flexiblere Basis für die weltweite Expansion. Das Unternehmen beschäftigt über 24'000 Personen und ist in über 90 Ländern tätig. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Podcast: 5G und Glasfaser – wer soll beim Ausbau mitreden?

Wir waren am Telekom-Gipfel des Branchenverbands Asut und nehmen die Themen kritische Infrastruktur, 5G und Glasfaser auf. Die Telcos sagen: Finanzierung ja, hereinreden nein. Das geht nicht auf.

publiziert am 24.6.2022
image

Telekom-Chefs fordern mehr Unterstützung der Politik

Angesichts der Flut an Einsprachen gegen neue 5G-Mobilfunkantennen wünschen sich die Chefs der grossen Schweizer Telcos mehr Unterstützung durch die Politik. Punkto Glasfaserausbau zeigen sie indes wenig Kompromissbereitschaft.

publiziert am 22.6.2022
image

"Störungen wie letzte Woche wollen wir nie mehr sehen"

Jede Panne löst Turbulenzen und Unsicherheiten aus, sagte Bundesrätin Sommaruga an einem Telco-Anlass. Ihr Departement will nächstens Bestimmungen zur Netzstabilität vorschlagen.

publiziert am 21.6.2022 1
image

Aggressive Rabatte der "Grossen" belasten GGA Maur

Die Genossenschaft erwirtschaftete 2021 mehr Gewinn. Tiefe Preise der grossen Telcos führten aber zu Umsatzein­bussen.

publiziert am 9.6.2022