BT kauft Infonet - 170 Mio. Dollar für Swisscom

8. November 2004, 13:44
  • telco
  • swisscom
image

British Telecom kauft verschiedenen europäischen Telcos, darunter Swisscom, ihre Anteile an Infonet ab.

Verschiedene europäische Telcos, darunter auch Swisscom, verkauften ihre Minderheitsanteile an Infonet an British Telecom (BT). Der Swisscom werden daraus etwa 170 Mio. Dollar zufliessen. Die anderen Verkäufer sind KPN, Telefonica, Telstra, TeliaSonera und KDDI. Insgesamt gibt BT etwa eine Milliarde Dollar für Infonet aus. Der Deal muss noch von Antitrust-Behörden genehmigt werden.
Er sei ein weiterer Meilenstein in der Transformation von BT zu einem globalen Anbieter von IT- und Netzwerk-Dienstleistungen, lässt sich BT-Chef Ben Verwaayen in einer Pressemitteilung zitieren.
Infonet agiert als Netzwerk-Outsourcer für global agierende Unternehmen und besitzt ein eigenes Glasfasernetz. In der Schweiz wird Swisscom die Outsourcing-Dienstleistungen von Infonet über die Infonet Schweiz AG weiterhin als Reseller vertreiben. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022
image

EPD-Betreiber Axsana wechselt Technikprovider

Nach der Beteiligung der Schweizer Post an Axsana wechselt die Stammgemeinschaft Ende Monat von Swisscom zur Post. Der Telco zieht sich aus dem EPD-Geschäft zurück.

publiziert am 15.9.2022 6
image

TV-Anbieter wälzen Replay-Kosten auf Kundschaft ab

Die Branche entscheidet sich praktisch geschlossen für die Abwälzung der Kosten bei der Umgehung der Zwangswerbung. Nur Zattoo schert aus.

aktualisiert am 16.9.2022