BT lanciert WLAN-Hybrid-Handy

9. Juni 2005, 14:58
  • telco
image

BT will in Kürze in Grossbritannien unter dem Codenamen "Bluephone" den Vertrieb eines WLAN-Hybrid-Handys und des dazugehörigen Abos starten.

BT will in Kürze in Grossbritannien unter dem Codenamen "Bluephone" den Vertrieb eines WLAN-Hybrid-Handys und des dazugehörigen Abos starten. Viele europäische Telcos dürften mit Spannung verfolgen, wie sich die Geschäfte von BT mit Bluephone entwickeln. Viele erhoffen sich, dass durch die Hybrid-Telefone die Abwanderung von Festnetz-Kunden zu den reinen Mobiltelefonieanbietern gestoppt oder zumindest verlangsamt werden kann.
Ein WLAN-Hybrid-Handy funktioniert wie ein normales Handy, wenn der Benutzer unterwegs ist. Ist er aber im Einzugsbereich eines WLAN-Netzwerkes, zum Beispiel im Büro oder zu Hause, können die Anrufe über das Festnetz – zu Festnetztarifen – umgeleitet werden. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

WWZ übernimmt Databaar

Dabei gehe es um eine geordnete Nachfolgeregelung, sagt der Chef des bisherigen Databaar-Betreibers Stadtantennen AG.

publiziert am 10.1.2023 1
image

Auch Salt stellt MMS-Dienst ein

Nach Swisscom stellt auch das Telekomunternehmen Salt seinen MMS-Dienst ein. Für das Versenden von Fotos und Videos über das Mobilfunknetz gibt es mittlerweile viel beliebtere Alternativen.

publiziert am 9.1.2023
image

IX-Betreiber warnen vor Big-Tech-Beteiligung an der Infrastruktur

Während Telcos wie Swisscom eine Entschädigung für den ver­ur­sachten Traffic verlangen, sehen europäische Internet- und IX-Provider darin eine Schwächung der Infrastruktur.

publiziert am 4.1.2023