BT streamt mit Microsoft

29. Juni 2005, 16:32
  • telco
  • microsoft
  • swisscom
image

BT will wie viele Telekomanbieter neben seinen Telefonie- und Datenservices bald ein TV-Angebot lancieren.

BT will wie viele Telekomanbieter neben seinen Telefonie- und Datenservices bald ein TV-Angebot lancieren. Als Technologie-Partner für seine Internet-TV-Pläne hat BT nun Microsoft erkoren, der Service wird also auf Microsofts IPTV-Protokoll basieren. BT will sein kostenpflichtiges Fernsehangebot Anfangs 2006 erstmals testen und ab dem Sommer 2006 auf den Markt bringen.
Aus Schweizer Sicht ist das interessant, da Microsoft auch der Partner der Swisscom für das geplante "Bluewin TV" ist. Dieses hätte schon in diesem Frühling lanciert werden sollen, was aber aufgrund von technischen Schwierigkeiten ins Wasser fiel. Die Swisscom verlangte daraufhin von Microsoft ein "ein klares Commitment und verbindliche Termine".
Swisscom war bisher der einzige europäische Pilotkunde für Microsofts IPTV-Lösung. Vielleicht legt Microsoft ja nun, mit einem zweiten Grosskunden an Bord, das von der Swisscom gewünschte Commitment eher an den Tag. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023
image

Cloud-Provider doppeln bei Microsoft-Kritik nach

Der US-Konzern beschränke mit seinen Lizenzbestimmungen den Wettbewerb, kritisiert die Vereinigung CISPE. Eine von ihr in Auftrag gegebene Studie soll dies jetzt belegen.

publiziert am 1.2.2023
image

Hunderte Software-Entwickler sollen ChatGPT trainieren

Wird einfaches Codeschreiben bald obsolet? OpenAI und Microsoft möchten ChatGPT beibringen, beim Schreiben von Code wie ein Mensch vorzugehen.

publiziert am 31.1.2023