BT streicht weitere 15'000 Stellen

14. Mai 2009, 15:20
  • cloud
  • schweiz
image

Das britische Telekom-Unternehmen BT, das hierzulande mit dem Outsourcing-Arm BT Global Services präsent ist, streicht im kommenden Geschäftsjahr bis zu 15'000 Jobs.

Das britische Telekom-Unternehmen BT, das hierzulande mit dem Outsourcing-Arm BT Global Services präsent ist, streicht im kommenden Geschäftsjahr bis zu 15'000 Jobs. Bereits im November hatte BT den Abbau von 10'000 Stellen angekündigt. Tatsächlich abgebaut wurden aber 15'000, wie nun bekannt wurde.
Wie es bei BT auf Anfrage heisst, laufen die Geschäfte von BT Global Services hierzulande nach wie vor gut, auf internationaler Ebene kann man das aber nicht behaupten. Die Service-Sparte ist das eigentliche Sorgenkind von BT. Hinzu kommen Pensionsdefizite in Milliardenhöhe. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Autonomer Päckli-Roboter kommt 2023 in die Schweiz

Der Loxo Alpha soll künftig Pakete auf Abruf liefern. Ein Testversuch in der Schweiz soll im Frühling 2023 starten. In welcher Region ist allerdings noch unklar.

publiziert am 7.12.2022
image

Deutschland testet Warnsystem Cell Broadcast

Die Schweiz spricht seit einem Jahr davon – passiert ist allerdings noch nichts. Andere EU-Staaten haben das System schon produktiv im Einsatz.

publiziert am 7.12.2022
image

Ostschweiz sucht das Digitalprojekt des Jahres

Noch bis Mitte Februar können Ostschweizer Unternehmen ihre Projekte einreichen. Die Gewinner werden an der Leader Digital Award Night am 4. Mai bekannt gegeben.

publiziert am 6.12.2022
image

Infopro nach Cyber­angriff wieder online

Der Berner Hoster hat nach einer Cyberattacke die Systeme im RZ heruntergefahren. Mittlerweile stehen die Services wieder auf "grün", es können aber Performance-Einbussen auftreten.

publiziert am 6.12.2022