Bund befragt die Blockchain-Szene

31. August 2018 um 15:43
  • innovation
  • blockchain
  • bund
image

Anfang 2018 hat der Bund die --https://www.

Anfang 2018 hat der Bund die "Arbeitsgruppe Blockchain / ICO" eingesetzt. Die Gruppe hat gearbeitet und eruiert, wo Erlasse und Gesetze zu ändern wären, um den Möglichkeiten von Distributed-Ledger-Technologien gerecht zu werden.
Handlungsbedarf sieht man bei der zivilrechtlichen Übertragungen von Token, im Konkursrecht sowie bei Finanzmarkt-Infrastrukturen.
Nun lädt die Arbeitsgruppe Verbände des Finanz- und Fintech-Bereichs direkt ein, Stellung zu nehmen. Die Fragestellungen sind in einem Dokument aufgeführt (Click öffnet PDF). Antworten können bis 20.9. eingereicht werden. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bis 2025: 40'000 Arbeitsplätze beim Bund werden auf M365 migriert

Nach Abschluss der ersten Pilotphase mit rund 130 Nutzerinnen und Nutzern folgt nun die zweite Pilotphase mit einer Einführung bei zwei Verwaltungseinheiten. Danach wird die ganze Bundesverwaltung migriert.

publiziert am 22.2.2024 4
image

Bundesrat will bei Strommangel gewisse Webseiten sperren

Es geht vor allem um Medien-Sites, die viel Traffic verursachen.

publiziert am 21.2.2024 1
image

Schwachstellen der deutschen E-ID gibt es auch bei Schweizer Lösung

Aufgrund einer Sicherheitslücke kann die deutsche E-ID dazu genutzt werden, um unter fremdem Namen ein Bankkonto zu eröffnen. Nach aktuellem Stand wäre dies auch beim digitalen Pass der Schweiz möglich.

publiziert am 19.2.2024 1
image

Podcast: Wie geht es Xplain 8 Monate nach dem Cyberangriff?

Anfang Monat hat sich Xplain erstmals öffentlich zum Hackerangriff geäussert. Wenige Tage danach kündigte der Kanton Waadt den Vertrag mit dem Unternehmen. Wir reden darüber, was das bedeutet und wie es weitergeht.

publiziert am 16.2.2024