Bund ersetzt Thin Clients von HP mit HP

11. November 2015, 14:37
  • e-government
  • bund
  • hp
  • bbl
image

Der Bund ersetzt bestehende Thin Clients (von HP) durch neue Geräte, die ebenfalls von HP kommen.

Der Bund ersetzt bestehende Thin Clients (von HP) durch neue Geräte, die ebenfalls von HP kommen. Dies geht aus einem Zuschlag hervor, den das Bundesamt für Bauten und Logistik heute veröffentlicht hat. Der Auftrag über 5000 Thin Clients hat ein Volumen von etwas über drei Millionen Franken, wovon ein Teil (1500 Stück) des Auftrags nur optional vergeben wurde.
Der Auftrag wurde freihändig, also ohne Konkurrenzangebote, vergeben, weil man die bestehende Infrastruktur nur übergangsmässig ersetzen will, bis die gesamte Thin-Client-Infrastruktur des Bundes erneuert wird, heisst es im Eintrag in der Ausschreibungsplattform Simap. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Anti-Fake-News-Initiative ist vorerst vom Tisch

Mit einem Vorstoss sollten Betreiber in die Pflicht genommen werden, wenn auf ihren Onlineplattformen Falschinformationen verbreitet wurden. Zunächst sind aber Abklärungen nötig.

publiziert am 3.2.2023
image

Der Wandel im Beschaffungsrecht

Am 02. Februar 2023 ist das erste Event seiner Art – "E-Government im Fokus" – von inside-it.ch über die Bühne gegangen. Wir haben mit 4 Speakern diskutiert, die das Beschaffungswesen in- und auswendig kennen.

publiziert am 3.2.2023
image

Next Episode: Das neue Simap verzögert sich nochmals

Die Entwickler haben die "Komplexität analysiert" und sind zu einer neuen Schätzung gelangt. Dieses Jahr wird’s nichts mehr mit KISSimap.

publiziert am 3.2.2023
image

Der Kanton Bern präsentiert seine Digitalisierungs-Ideen

Die Berner Regierung hat 36 Schwerpunkte der Digitalisierung vorgestellt. Darunter ein Pioniervorstoss in Sachen E-ID und ein Problemprojekt.

publiziert am 3.2.2023