Bund führt Zwei-Faktor-Authentisierung ein

14. August 2013, 10:57
  • e-government
  • bundesrat
image

Die Regierung hat neue Weisungen erlassen, die per 1. Januar 2014 in Kraft treten werden.

Die Regierung hat neue Weisungen erlassen, die per 1. Januar 2014 in Kraft treten werden.
Seit Ende 2011 hat die Landesregierung die strategische Gesamtverantwortung für den Einsatz der Informations- und Kommunikationstechnik (ICT) in der Bundesverwaltung. Nun hat der Bundesrat neue Weisungen für die ICT-Sicherheit erlassen.
Grundsätzlich werden die bisherigen Schutzmassnahmen weitergeführt. Damit gemeint sind laut dem Informatiksicherheitsbeauftragten Franz Zingg die Anforderung an Passwörter oder die Ausbildung von Mitarbeitenden. Die konkreten Anforderungen wurden nur detaillierter und genauer festgehalten.
Zudem sollen mit den neuen Weisungen die Schutzmassnahmen den aktuellen Bedrohungen und technischen Möglichkeiten angepasst werden. Zum Beispiel werde nun die Zwei-Faktor-Authentisierung am Arbeitsplatz flächendeckend eingeführt. Auch die Rolle der Informatiksicherheitsbeauftragten in den Departementen und Ämter wurde genauer geregelt und festgelegt. Damit sei laut Zingg die Verantwortung genauer bestimmt und auch wer welches Restrisiko übernehmen muss.
Die neuen Weisungen treten per 1. Januar 2014 in Kraft. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Gemeinden wollen mit digitaler Kompetenz Bürgervertrauen schaffen

Der Schweizerische Gemeindeverband wünscht sich mehr Zusammenarbeit zwischen Bund und Kantonen. Nur so könnten die Gemeinden smart und digital werden.

publiziert am 20.5.2022
image

EFK-Direktor kritisiert "IT-Beziehung" zwischen Bund und Kantonen

In ihrem Jahresbericht weist die Finanzkontrolle nochmals explizit auf die "unkontrollierte Entwicklung" der E-Gov-Portale hin. Auch andere IT-Projekte hat sie stark kritisiert.

publiziert am 20.5.2022
image

Verwaltungsverfahren beim Bund werden vereinfacht

Für digital eröffnete Verfügungen ist neu keine qualifizierte elektronische Signatur mehr notwendig. Eine komplizierte Geschichte, die aber vieles leichter macht.

publiziert am 19.5.2022
image

Berns Microsoft-365-Zug rollt

Die Stadt Bern zementiert den Microsoft-Kurs. Jetzt sind der Dienstleister für die MS-365-Einführung gewählt und die MS-365-Lizenzen für die Schulen gekauft worden.

publiziert am 18.5.2022