Bund holt noch mehr Hilfe im Java- und Go-Umfeld

4. November 2021, 11:37
image

6 Anbieter sollen den Bund mit Beratung, Entwicklung, UI/UX-Design und Testing von Individualentwicklungen unterstützten. Es geht um bis zu 49 Millionen Franken.

Mit einer Ausschreibung hat das Bundesamt für Informatik (BIT) Anbieter im Bereich Individualentwicklung (Java, Go) gesucht. Konkret geht es um Leistungen in den Bereichen Beratung, Architektur, UI/UX-Design, Scrum Master sowie Entwicklung, Testing und Design. Nun hat das BIT die Zuschläge an 6 Anbieter gefällt.
Bereits im Mai hat das BIT Rahmenverträge mit 5 Anbietern geschlossen, bei denen es ebenfalls um Individualentwicklungen (Java und Go) ging. Diese Beschaffung hat ein maximales Volumen von 79 Millionen Franken
Die aktuelle Vergabe bilde nun die Nachfolge davon, heisst es in der Ausschreibung. Während die erste Beschaffung ausschliesslich Lifecycle-Management-Leistungen betreffe, könnten mit der zweiten ausschliesslich einzelne Entwicklungsleistungen respektive die Realisierung von Produktinkrementen abgerufen werden.
Das BIT geht von einem Bedarf von maximal 45 Millionen Franken über die nächsten 5 Jahre aus. Auch bei dieser Vergabe werden Rahmenverträge mit den Anbietern geschlossen und die Leistungen bei Bedarf einzeln abgerufen.

Die Zuschläge gingen an:

  • Ti&m
  • BBV Software Services
  • Mimacom
  • Business & Decision
  • Swisscom Digital Technology
Insgesamt sind 21 Angebote für den Auftrag eingegangen, wie der Publikation des Zuschlags zu entnehmen ist. Die Zuschlagsempfänger haben Stundensätze zwischen 138 und 162 Franken offeriert.
Business & Decision habe mit den Erfahrungswerten in allen Technologiebereichen und IBM Schweiz mit einem attraktiven Preisangebot überzeugt, heisst es zur Begründung. Die Angebote von BBV, Swisscom Digital Technology, Mimacom und Ti&m haben demnach in den Technologiebereichen Blueprint Monolith und Blueprint Java Microservices sehr gute Erfahrungswerte sowie einen attraktiven Preis ausgewiesen. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Der Wandel im Beschaffungsrecht

Am 02. Februar 2023 ist das erste Event seiner Art – "E-Government im Fokus" – von inside-it.ch über die Bühne gegangen. Wir haben mit 4 Speakern diskutiert, die das Beschaffungswesen in- und auswendig kennen.

publiziert am 3.2.2023
image

Next Episode: Das neue Simap verzögert sich nochmals

Die Entwickler haben die "Komplexität analysiert" und sind zu einer neuen Schätzung gelangt. Dieses Jahr wird’s nichts mehr mit KISSimap.

publiziert am 3.2.2023
image

St. Gallen will Steuersoftware für 44 Millionen Franken konsolidieren

Der Kanton will seine zersplitterte Steuerlandschaft vereinheitlichen, um jährlich rund 3 Millionen zu sparen. Nun wurden Projektleistungen ausgeschrieben.

publiziert am 31.1.2023
image

Schwyz erhält einen neuen CIO

Im Sommer wird Marcel Schönbächler die Leitung des Amts für Informatik im Kanton übernehmen.

publiziert am 27.1.2023