Bundesrat ziemlich zufrieden mit Swisscom

26. März 2014, 16:27
  • telco
  • bundesrat
  • swisscom
image

Der Bundesrat hat heute die Berichte über die Erreichung der strategischen Ziele der bundesnahen Unternehmen SBB, Post, Swisscom und Skyguide im Geschäftsjahr 2013 an die parlamentarischen Aufsichtskommissionen verabschiedet.

Der Bundesrat hat heute die Berichte über die Erreichung der strategischen Ziele der bundesnahen Unternehmen SBB, Post, Swisscom und Skyguide im Geschäftsjahr 2013 an die parlamentarischen Aufsichtskommissionen verabschiedet. Swisscom kommt in der Bilanz des Bundesrats gut weg. Der Telco habe die Erwartungen der Regierung hinsichtlich Marktposition, Wertentwicklung und Rentabilität erfüllt. Das Unternehmen sei finanziell gesund, wettbewerbsfähig und innovativ, engagiere sich über die Grundversorgungspflicht hinaus für den digitalen Anschluss sämtlicher Bevölkerungsgruppen sowie über die gesetzlichen Auflagen hinaus für den Jugendmedienschutz und für Nachhaltigkeit, schreibt der Bundesrat.
Nach seiner Einschätzung gelang es Swisscom, in der Schweiz die Preiserosion im Kerngeschäft durch Mengenwachstum in neuen Geschäftsfeldern - vorab mobile Datendienste, Digital-TV und IT-Dienstleistungen - vollständig zu kompensieren. Swisscom habe die Rentabilität des Bereichs IT-Services markant gesteigert. Hingegen bleibe die Rentabilität der italienischen Breitband-Tochter Fastweb schwach. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022
image

EPD-Betreiber Axsana wechselt Technikprovider

Nach der Beteiligung der Schweizer Post an Axsana wechselt die Stammgemeinschaft Ende Monat von Swisscom zur Post. Der Telco zieht sich aus dem EPD-Geschäft zurück.

publiziert am 15.9.2022 6
image

TV-Anbieter wälzen Replay-Kosten auf Kundschaft ab

Die Branche entscheidet sich praktisch geschlossen für die Abwälzung der Kosten bei der Umgehung der Zwangswerbung. Nur Zattoo schert aus.

aktualisiert am 16.9.2022