Bundesverwaltung kauft SAP-Wartung für 14,4 Millionen

29. November 2010, 15:12
  • business-software
  • sap
  • wartung
  • bund
image

Ab 2011 bis 2014.

Ab 2011 bis 2014.
Der Bund hat der Schweizer Niederlassung von SAP im Rahmen eines freihändigen Verfahrens einen Dienstleistungsauftrag vergeben. Es geht dabei um die Pflege der gesamten in der Bundesverwaltung eingesetzten SAP-Software für 2011 und optional für die Jahre 2012, 2013 und 2014, wie es im Projekttitel zur Beschaffung heisst. Gemeint ist damit die Wartung der bestehenden Software; neue Lizenzen wurden nicht gekauft.
Das finanzielle Volumen beträgt 14,4 Millionen Franken ohne Mehrwertsteuer. Im Preis inbegriffen ist der Grundauftrag für 2011 im Wert von 3,6 Millionen Franken sowie Optionen für die Jahre 2012, 2013 und 2014 für ebenfalls je 3,6 Millionen Franken. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Beschaffung des Bundes-CMS wird kritisiert

Der Einkauf des neuen Content Management Systems des Bundes sei intransparent gewesen, heisst es von einer Gruppe Parlamentarier.

publiziert am 27.9.2022
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022