Business-Software für KMU bleibt Goldgrube

30. November 2005, 09:32
  • business-software
  • sage
  • sesam
  • erp/crm
image

Britischer Sage-Konzern (Sesam, Simultan) gibt Geschäftszahlen bekannt: Operative Marge bei 27 Prozent.

Britischer Sage-Konzern (Sesam, Simultan) gibt Geschäftszahlen bekannt: Operative Marge bei 27 Prozent.
Herstellung und Vertrieb von Business-Software für KMU ist und bleibt eine hochprofitable Sache. Während die meisten lokalen Hersteller keine detaillierten Zahlen veröffentlichen, ist der britische Sage-Konzern, zu dem in der Schweiz Sesam und Simultan gehören, börsenkotiert. Man kann sich seine Geschäftszahlen also genauer anschauen.
Sage setzte im vergangenen Geschäftsjahr (bis 30.9.05) 1,747 Milliarden Franken um (+ 14 %) verdiente dabei fast eine halbe Milliarde Franken (462 Mio, vor Steuern). Im gleichen Zeitraum verleibte sich Sage einen Software-Hersteller in den USA, zwei aus Frankreich, einen aus Polen und einen grossen KMU-Spezialisten aus Spanien ein. Im Januar holte Sage im Schweizer Markt mit der Übernahme von Simultan für 23 Millionen Franken zum grossen Schlag aus. Die operative Marge von Sage beträgt weltweit 27 % des Umsatzes, im Heimmarkt Grossbritannien gar 38 %.
Auch ohne Übernahmen wäre Sage gewachsen. Der ERP-Multi weist ein organisches Wachstum von sechs Prozent aus. Die Briten verfolgen im KMU-Markt eine andere Strategie als multinationale Konkurrenten wie SAP oder Microsoft. Sie übernehmen wo es immer geht gut eingeführte Lösungen, versuchen diese aber nicht zu vereinheitlichen, sondern entwickeln Software und Markennamen (in der Schweiz zum Beispiel Sesam) oft weiter. Zusammengelegt werden in einem Land hingegen zentrale Funktionen. In Ländern, wo Sage bereits stark vertreten ist, konzentrieren sich die Briten vermehrt auf das Segment der mittelgrossen Unternehmen, wie die Übernahme von Simultan zeigt. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

MFA kommt erst langsam in Firmen an

Die Zahl der Unternehmen, die Multifaktor-Authentifizierung für Angestellte implementieren, steigt einem Report von Thales zufolge nur langsam.

publiziert am 22.9.2022
image

Yokoy kündigt seinen Vertrag mit Bexio

Weiteres Ungemach für Kunden des Business-Software-Anbieters. Das Fintech Yokoy will sich künftig auf mittlere und grosse Kunden fokussieren.

aktualisiert am 23.9.2022 1
image

Kyndryl präsentiert neue Plattform für Ressourcenmanagement

"Kyndryl Bridge" soll Unternehmen helfen, den Überblick über ihre IT-Infrastruktur zu behalten. Mit der Lancierung tritt auch der neue Schweiz-Chef Olivier Vareilhes verstärkt ins Rampenlicht.

publiziert am 21.9.2022
image

Salesforce startet neue CRM-Plattform namens "Genie"

An der Dreamforce-Konferenz wird "Genie" als erstes "Echtzeit-CRM der Welt" angekündigt. Damit sollen Unternehmen Daten effizienter bearbeiten können.

publiziert am 21.9.2022