Bye bye PC-Ware

5. Mai 2011, 13:34
  • übernahme
image

Der deutsche IT-Dienstleisters PC-Ware heisst künftig Comparex und plant kräftiges Wachstum - PC-Ware-Gründer Knut Löschke freut sich, dass der PC-Ware-Ruf nicht weiter ruiniert werde.

Der deutsche IT-Dienstleisters PC-Ware heisst künftig Comparex und plant kräftiges Wachstum - PC-Ware-Gründer Knut Löschke freut sich, dass der PC-Ware-Ruf nicht weiter ruiniert werde.
Der Leipziger PC-Ware-Konzern will seinen Auftritt vereinheitlichen und künftig nur noch unter dem Namen Comparex auftreten. Wieso Comparex? PC-Ware kaufte vor vier Jahren - damals noch unter der Führung des Firmengründers Knut Löschke - die Zentraleuropa- und Iberia-Divisionen von Comparex und später noch andere Niederlassungen. Zwei Jahre später wurde Löschke vom neuen Besitzer, der österreichischen Raiffeisen Informatik, weggeputscht.
Die heutigen Manager beim IT-Dienstleister meinen schon seit längerem, dass der Name PC-Ware zu stark an Hardware erinnere und nicht international klingt. Löschke selbst kommentiert den Namenswechsel gegenüber inside-channels.ch so: "Die von mir in fast 20 Jahren aufgebaute Marke PC-Ware hatte einen sehr guten Ruf im europäischen Markt (und auch in der Schweiz). Prima, dass dieser gute Ruf nun von den neuen Herren über das Unternehmen nicht weiter ruiniert werden kann." Allerdings schliesst man in Leipzig eine weitere Verwendung der Marke nicht aus. "Wir bleiben Inhaber der Marke PC-Ware und werden diese weiterhin erhalten. Derzeit wollen wir unsere Pläne mit der Marke nicht offen legen", so eine Sprecherin.
Auch in der Schweiz
Wie das deutsche Unternehmen in der Mitteilung schreibt, werden alle 75 Standorte in 28 Ländern in Europa, Afrika und Asien umfirmiert. In einem ersten Schritt ist die Umfirmierung seit heute für die deutschen Niederlassungen in Kraft. Bis zum Herbst 2011 sollen sämtliche internationale Landesgesellschaften unter dem Namen Comparex aktiv sein. Damit wird auch der Dietiker Lizenzhändler PC-Ware Schweiz seinen Namen in Comparex ändern. Der Namenwechsel im luzernischen Sursee erfolgte bereits vor etwas mehr als einem Jahr.
Seit kurzem ist Philippe Borloz Chef aller Schweizer PC-Ware- bzw. Comparex-Niederlassungen. Der IT-Reseller in Sursee hiess früher Agro-Data, später Bison Systems, danach PC-Ware Systems Schweiz und schliesslich Comparex Schweiz. In Dietikon tritt das Unternehmen immer noch unter dem Namen PC-Ware Schweiz auf, doch dies wird sich nun ändern.
Kräftiges Wachstum
Comparex-Konzernchef Klaus Elsbacher sagte in einem Firmenvideo, Software bleibe die tragende Säule des Geschäfts von Comparex. Zudem werde Comparex auch weiterhin Services und Consulting anbieten. Das Unternehmen will nach eigenen Angaben in den nächsten drei Jahren den Umsatz auf 2 Milliarden Euro verdoppeln. Dieses Ziel will man unter anderem auch durch Zukäufe erreichen.
Im letzten Geschäftsjahr setze das Unternehmen gemäss vorläufigen Zahlen 972 Millionen Euro um. Verglichen mit dem Vorjahr entspricht das einem Wachstum von 17,1 Prozent. Diese positive Entwicklung sei "ganz wesentlich auf organisches Wachstum der Gruppe" zurückzuführen, so das Unternehmen. Das EBITDA von 17 Millionen Euro habe die Erwartungen getroffen. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Woonig übernimmt Zürcher Unternehmen Scantick

Mit der Akquisition will das in Bottighofen ansässige Unternehmen Woonig unter anderem sein Angebot im Bereich Immobilienverwaltung erweitern.

publiziert am 3.10.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Alinto übernimmt Waadtländer Mail-Spezialisten Fastnet

Das französische Unternehmen will mit dem Kauf seine Schweizer Präsenz ausbauen. Fokussiert werden soll auf sichere E-Mail-Kommunikation.

publiziert am 28.9.2022