CA entlässt 10 Prozent der Belegschaft

8. Mai 2013, 15:13
  • channel
  • geschäftszahlen
image

Das US-Softwareunternehmen CA Technologies hat heute die Zahlen des vierten Quartals veröffentlicht, und dabei eine Restrukturierung angekündigt.

Das US-Softwareunternehmen CA Technologies hat heute die Zahlen des vierten Quartals veröffentlicht, und dabei eine Restrukturierung angekündigt. Diese soll laut dem Geschäftsbericht 2014 rund 150 Millionen Dollar kosten. Als erstes will das Unternehmen die Entwicklungszentren zu sogenannten "Hubs" zusammenlegen. Zudem werden 1'200 Mitarbeitende entlassen.
Das Streichen von knapp 10 Prozent der Belegschaft soll noch im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres abgeschlossen sein, so der Bericht weiter. Das soll aber nicht so bleiben: Genau so viele Personen will CA auch wieder anstellen, und zwar im Vertrieb und Marketing.
Leichter Umsatzrückgang
Im vergangenen vierten Geschäftsquartal musste CA einen leichten Umsatzrückgang hinnehmen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal sank der Umsatz um 2 Prozent auf 1,15 Milliarden US-Dollar. Den Gewinn konnte das Unternehmen um 15 Prozent auf 242 Million Dollar steigern. Das Quartal war besser als erwartet. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Französische Smile Group kauft Schweizer Data Management Provider

Die 30-köpfige Firma Synotis ist mehrheitlich von Smile übernommen worden. Der Open-Source-Spezialist will seine Position in der Schweiz stärken.

publiziert am 27.9.2022
image

Tata Consultancy Services: "Wir gehören zu den ganz Grossen in der Schweiz"

Rainer Zahradnik, Chef von TCS Schweiz, erklärt, warum seine Firma hierzulande wenig bekannt ist und was sie für die CO2-Neutralität bezahlt hat.

publiziert am 26.9.2022 3
image

Wie ERP-Lösungen bei Unternehmen abschneiden

ERP-Anwender aus dem DACH-Raum kritisieren in einer Trovarit-Befragung die Performance der Systeme. Nachhaltigkeit ist zum Trendthema geworden, noch vor der Cloud.

Von publiziert am 26.9.2022
image

Das OIZ der Stadt Zürich hat seine SAP-Dienstleister bestimmt

Für 22 Millionen Franken hat sich der Stadtzürcher IT-Dienstleister SAP-Unterstützung in 4 Bereichen gesichert.

publiziert am 23.9.2022