CA lanciert spezielles Security-Partnerprogramm

14. Juli 2008, 10:10
  • channel
image

Der Softwarehersteller CA hat ein gesondertes Partnerprogramm für Reseller seiner Security-Produkte eingerichtet.

Der Softwarehersteller CA hat ein gesondertes Partnerprogramm für Reseller seiner Security-Produkte eingerichtet. Das Partnerprogramm der Internet Security Business Unit (ISBU) von CA soll es ermöglichen, Partner in diesem Bereich gezielter zu unterstützen.
Die Security-Partner werden dabei wie üblich in Partnerstufen unterteilt, in diesem Falle in "Platin"-, "Gold"-, "Silber"- und "Transaktionspartner". Transaktions-und Silberpartner sollen von CA-Security-Channelexperten bei der Entwicklung ihres Geschäfts unterstützt werden, Gold- und Platinpartner erhalten neben weitergeheder Unterstützung zusätzliche finanzielle Anreize.
Als Teil der Initiative hat CA auch ein eigenes Online-Portal für die Security-Partner eingerichtet. Darauf bietet CA verschiedene Leistungen an, zum Beispiel Online-Vertriebsschulungen und Zertifizierung, eine Bibliothek für anpassbares Marketingmaterial, spezielle Partnerprodukte, Zugriff auf Online-Vertragsverlängerungen, Support usw. an. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

Gartner: Nachfrageschwäche für PCs hält an

Sowohl Unternehmen als auch Consumer werden dieses Jahr weiterhin Ausgaben scheuen und ihre alten Geräte länger benutzen, anstatt neue zu kaufen, sagt der Marktforscher.

publiziert am 1.2.2023
image

Opentext: Nach der Übernahme kommen die Entlassungen

Nach dem Merger mit Micro Focus sollen rund 8% der Stellen gestrichen werden.

publiziert am 1.2.2023