CA nennt "Named Accounts"

12. März 2014, 16:00
  • channel
  • reseller
image

Der US-Software-Hersteller CA verspricht seit vielen Jahren Systemintegratoren und Resellern, man werde in Zukunft konsequenter über Channel-Partner verkaufen.

Der US-Software-Hersteller CA verspricht seit vielen Jahren Systemintegratoren und Resellern, man werde in Zukunft konsequenter über Channel-Partner verkaufen. Nun macht CA einen weiteren Anlauf und definiert eine Liste von "named accounts". Das sind Kunden, die von CA direkt angesprochen werden. Alle andere CA-Kunden sollen dann nur noch über Channel-Partner betreut werden.
Die US-Ausgabe von 'Computer Reseller News' berichtet im DACH-Raum verantwortet.
CA will mehr Reseller rekrutieren
Der erneute Versuch, eine kohärente Channel-Strategie umzusetzen, soll dem Hersteller mehr "feet on the street" beschaffen. Entsprechend will man auch mehr Partner gewinnen. So will CA klassische Software-Händler verpflichten. Gemäss Sturzenegger hat man bisher mit Comparex einen Vertrag unterschrieben.
Ausserdem wird das Produktportfolio in fünf Segmente unterteilt. Für jedes der Segmente (Security, Service Deskt, Appliation Delivery, Nimsoft, Cloud Monitoring) werden spezialisierte Reseller bezeichnet.
Dass den Resellern nicht doch wieder direkt verkaufende CA-Sales in die Suppe spucken, wird gemäss Sturzenegger mit einem einfachen Mechanismus sichergestellt. Umsätze, die nicht mit "named accounts" oder Reseller geneniert wurden, werden nicht mehr provisioniert. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023