CA Schweiz wieder einmal unter neuer Führung

3. April 2008, 12:46
  • people & jobs
  • schweiz
  • software
image

Daniel Schawalder geht. CA Schweiz wird von Österreich aus geleitet.

Daniel Schawalder geht. CA Schweiz wird von Österreich aus geleitet.
Die Schweizer Niederlassung des US-amerikanischen Management-Software-Anbieters CA befindet sich seit Jahren in einer andauernden Führungskrise. Wie einer heute veröffentlichten Mitteilung von CA Schweiz zu entnehmen ist, hat sich Country Manager Daniel Schawalder entschieden, das Unternehmen zu verlassen. Als Grund wird der "Strukturwechsel" von CA angegeben.
Mit dem Beginn des neuen Geschäftsjahres am 1. April hat CA die Länderniederlassung in Österreich und der Schweiz in eine neue operative Einheit zusammengeführt. Die "Alpenregion" wird neu von Stefan Trondl (Bild) geleitet, der seit 1998 bei CA Österreich tätig ist und im August 2007 das Management der geschäftlichen Aktivitäten von CA Österreich übernahm. Der 36-Jährige ist ab sofort Chef beider Niederlassung. Laurent Hürlimann, der zuletzt Verkaufschef für die Deutschschweiz war, ist Schweizer Vertriebsleiter. Die Funktion des Country Managers gibt es in der Schweiz und in Österreich nicht mehr.
Chefwechsel
Schawalder hat es etwas mehr als ein Jahr an der Spitze von CA Schweiz ausgehalten. Seine Vorgänger räumten zum Teil schon viel früher den Stuhl: Mirko Djuric ging schon nach sieben Monaten. Zudem wurden Schlüsselpositionen wie etwa die Verkaufsleitung in der Deutschschweiz in den vergangenen Jahren immer wieder neu besetzt.
Gemäss CA wurden nun auch die Mitarbeitenden von Pre-Sales und Services beider Länder in der neuen Abteilung Technology Services zusammengeführt. Diese angepasste Struktur mache eine verbesserte Ressourcenplanung und Kompetenzverteilung hinsichtlich technologischer Schwerpunkte möglich. Das Team wird interimsmässig von Enrique Fuentes geleitet.
Vergangene Woche waren Gerüchte über mögliche Entlassungen aufgekommen. 'IT Reseller' berichtete von sieben bis acht Entlassungen. Bei CA Schweiz waren oder sind 55 Angestellte beschäftigt. CA-Sprecherin Evelyn Angel sagt gegenüber inside-channels.ch: "Wir wollen den Stellenabbau nicht beziffern oder weiter kommentieren. Wie jedes Unternehmen erlauben wir uns, unsere Ressourcenplanung den Marktgegebenheiten und den Anforderungen unserer Kunden und Partner anzupassen." (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Inventx in Kürze auch mit Domizil in Bern

Nach Chur, St, Gallen und Zürich will der IT-Dienstleister für Banken und Versicherungen nun auch eine Dependance in Bern eröffnen.

publiziert am 20.5.2022
image

Drei Frauen sind neu im Vorstand von SwissICT

Mit den neu Gewählten wächst der Vorstand auf 12 Mitglieder. Der Verband weist bessere finanzielle Zahlen auf als auch schon.

publiziert am 20.5.2022
image

In der Schweiz geht IT-Novum in Allgeier auf

Hierzulande verschwinden die Marke und das Firmenkonstrukt des im letzten Jahr von Allgeier gekauften Open-Source-Spezialisten. IT-Novum Deutschland und Österreich sind nicht betroffen.

publiziert am 19.5.2022
image

Stefan Arn will kürzertreten

Einer der prägenden IT-Leute der UBS gibt sein Amt ab, wie 'Finews' berichtet.

publiziert am 19.5.2022