Cablecom attackiert Konkurrenz mit tiefen SMS-Preisen

10. März 2005, 13:24
  • telco
image

Der grösste Schweizer Kabel-TV-Anbieter Cablecom mausert sich mit nach eigenen Angaben bereits über 110'000 Telefonie-Kunden zu einem veritablen Konkurrenten von Swisscom im Festnetz-Telefoniegeschäft.

Der grösste Schweizer Kabel-TV-Anbieter Cablecom mausert sich mit nach eigenen Angaben bereits über 110'000 Telefonie-Kunden zu einem veritablen Konkurrenten von Swisscom im Festnetz-Telefoniegeschäft. Nun legt Cablecom mit einem günstigen Angebot für den Empfang und Versand von Kurznachrichten (SMS) nach.
Ab sofort kann man von den Cablecom Kabel-Anschlüssen aus SMS für 10 Rappen pro Nachricht an Festnetz-Anschlüsse und Handys verschicken. Im Preis inbegriffen sind Zusatzdienste. So wird das SMS automatisch vorgelesen, wenn der empfangende Apparat ein Anrufbeantworter ist. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022