Cablecom auf dem Weg zum 'Quadruple Player'?

2. August 2005, 13:56
  • telco
  • sunrise
  • orange
  • swisscom
image

Der Kabelanbieter soll laut der 'SonntagsZeitung' bald ein Mobilfunkangebot lancieren. Cablecom: "Wir sind im Gespräch."

Der Kabelanbieter soll laut der 'SonntagsZeitung' bald ein Mobilfunkangebot lancieren. Cablecom: "Wir sind im Gespräch."
In der Schweiz herrscht unter Telekommunikationsunternehmen seit längerem das Bedürfnis, zum ersten hiesigen "Quadruple Player". Cablecom, der Hauptkonkurrent von Swisscom, hat wohl ein TV-Angebot, aber leider noch kein Mobilfunkangebot.
Dieses soll "schon im ersten Halbjahr 2006" aufgeschaltet werden, behauptet die 'SonntagsZeitung'. Das habe das Blatt "aus Verhandlungskreisen" erfahren. Das landesweite Mobilfunknetz soll mit Hilfe von Orange oder Sunrise auf die Beine gestellt werden. "Seit Wochen" führe Cablecom mit den beiden Konkurrenten von Swisscom Verhandlungen. Tatsächlich hat Cablecom nie abgestritten, mit Orange zu kollaborieren, dass France Telecom (dessen Tochter Orange ist) Cablecom übernehmen wird.
Cablecom werde gemäss der 'SonntagsZeitung' in einer ersten Phase als "Wiederverkäufer von Mobiltelefonie-Produkten" auftreten. Damit wäre Cablecom ein so genannter "Mobile Virtual Network Operator" (virtueller Mobilfunknetzbetreiber), der kein eigenes Netz besitzt.
Cablecom hat die Aussagen weder bestätigt noch dementiert. Gegenüber inside-it.ch sagte Cablecom-Sprecher Stephan Howeg nur: "Die Spekulationen der 'SonntagsZeitung' möchten wir nicht weiter kommentieren." Dann doch: "Wir sind mit Mobilfunkanbietern im Gespräch, um unser erfolgreiches Angebot noch zu ergänzen." (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Es wird nichts mit der Deloitte-Lösung Rialto für die Baselstädtische Polizei

Nun hat's auch die Einführung eines neuen Systems bei der Kapo Basel-Stadt getroffen. Weil keine Offerte kam, muss neu evaluiert werden. Möglicher Verlust: 1,8 Millionen.

publiziert am 5.10.2022
image

Frédéric Weill übergibt OpenWT in neue Hände

Beim IT-Berater übernimmt Swisscom sämtliche Anteile. Anfang nächstes Jahr kommt mit Pierre Grydbeck ein neuer CEO.

publiziert am 3.10.2022
image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022