Cablecom hat nun 309'000 Telefoniekunden

7. August 2008, 14:58
  • telco
  • swisscom
  • geschäftszahlen
image

Cablecom erzielte im ersten Halbjahr 2008 einen Umsatz von 546 Millionen Franken.

Cablecom erzielte im ersten Halbjahr 2008 einen Umsatz von 546 Millionen Franken. Sechs Prozent mehr als im gleichen Zeitraum vor einem Jahr. Die ausgesprochen aggressive Kundenansprache und die Verkleinerung des günstigeren, analogen TV-Angebots scheinen sich zu lohnen. Cablecom hat nun nach eigenen Angaben 321'000 Abonennten für Digitalfernsehen und 480'000 Kunden für die Internet-Dienstleistungen.
Im zweiten Quartal 2008 konnte Cablecom nach eigenen Angaben 11'000 Telefonie-Kunden für sich gewinnen. Total hat der Swisscom-Konkurrent damit 309'000 Telefoniekunden.
Während sich Cablecom mit seinem Telefonieangebot im "Gärtchen" des Ex-Monopolisten Swisscom tummelt, versucht Swisscom seine Kunden mit einem Internet-TV-Angebot zu halten und den Kabel-TV-Anbietern in ihrem ureigensten Feld das Wasser abzugraben. Swisscom konnte bis heute nach eigenen Angaben immerhin 80'000 Kunden gewinnen. Eine ganz andere Frage ist, ob 'Bluewin TV' für Swisscom ein Geschäft ist, waren doch für das IPTV-Angebot gewaltige Investitionen in die Infrastruktur fällig. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutschland testet Warnsystem Cell Broadcast

Die Schweiz spricht seit einem Jahr davon – passiert ist allerdings noch nichts. Andere EU-Staaten haben das System schon produktiv im Einsatz.

publiziert am 7.12.2022
image

Auch die Post lässt qualifiziert und digital signieren

Nach Swisscom bringt Tresorit, eine Tochter der Schweizerischen Post, eine eigene E-Signatur-Lösung. In Zusammenarbeit mit Swisssign, dem Herausgeber der SwissID.

publiziert am 30.11.2022 2
image

Nächste Swisscom-Niederlage im Glasfaserstreit

Das Bundesgericht bestätigt das Urteil der Vorinstanz. Doch erstens steht das wesentlich wichtigere Urteil im Glasfaserstreit noch aus und zweitens tut Swisscom die Entschädigungszahlung nicht weh.

publiziert am 30.11.2022 5
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022