Cablecom: "Konkrete Verbesserung der Servicequalität"

25. Februar 2010 um 13:51
  • telco
  • geschäftszahlen
  • liberty global
image

Der Kabelnetzbetreiber steigert Umsatz und Cash-Flow. Während die Kundenzahlen im Digital-TV-Bereich steigen, sinken die Abonnentenzahlen von Analog-Fernsehen um 25'000.

Der Kabelnetzbetreiber steigert Umsatz und Cash-Flow. Während die Kundenzahlen im Digital-TV-Bereich steigen, sinken die Abonnentenzahlen von Analog-Fernsehen um 25'000.
Der Kabelnetzbetreiber Cablecom konnte im vergangenen Geschäftsjahr den Umsatz um 7 Millionen auf 1,105 Milliarden Franken verbessern und weist einen im Vergleich zum Vorjahr um 10,8 Prozent gestiegenen operativen Cash Flow von rund 159 Millionen Franken aus. Dies geht aus den veröffentlichten Geschäftszahlen von Cablecom und deren Muttergesellschaft Liberty Global hervor. Angaben über den Gewinn macht das Unternehmen nicht.
Insgesamt betreute Cablecom per 31.12.2009 rund 2,3 Millionen Kunden. Insbesondere im Bereich Digitalfernsehen konnte das Unternehmen im letzten Quartal 2009 zulegen und verzeichnete per Ende Jahr 379'000 Abonnenten, im Vergleich zum Vorquartal ein Plus von 17'000 Abonnenten. Im Bereich Analog-TV sanken die Abonnentenzahlen jedoch um 25'000 auf 1'167'000 Kunden, was einerseits auf einen Wechsel auf Digital-TV zurückzuführen ist, andererseits aber auch darauf hinweist, dass Cablecom Kunden an die Konkurrenz wie etwa Swisscom TV verliert. Die Bereiche Internet und Telefonie blieben mit einem Plus von 2'000 beziehungsweise einem Minus von 1'000 Abonnenten praktisch stabil.
Bei der Cablecom zeigt man sich insbesondere mit dem Wachstum im Digitalfernseh-Bereich zufrieden. Mitte Februar habe man die Grenze von 400'000 Kunden durchbrochen und verzeichne insbesondere im High-Definition-TV-Bereich ein grosses Wachstum. "2010 wollen wir unsere führende Position in unseren Kernbereichen ausbauen und die Kunden mit spannenden Innovationen begeistern", sagt Eric Tveter, Managing Director von Cablecom. Dazu gehört für Tveter auch der weitere Ausbau der Servicequalität. So habe das im Herbst lancierte Programm "Changing for you" zur Verstärkung der Kundenorientierung bereits "zu konkreten Verbesserungen der Servicequalität geführt", so die Cablecom in einer Mitteilung. Dies sei unter anderem auf die Ausdehnung der Öffnungszeiten des telefonischen Supports und die vereinfachte Rechnungsstellung, wo digitale Dienste nicht mehr im Voraus, sondern für den laufenden Monat verrechnet würden, zurückzuführen. (bt)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Ricoh erzielt mehr Umsatz, aber weniger Gewinn

Der Druckerhersteller hat 2023 mehr eingenommen als im Vorjahr. Schon bald sollen die Einnahmen aus dem Service-Geschäft mehr als die Hälfte ausmachen.

publiziert am 4.6.2024
image

Glasfaser: Weko hält Swisscom für marktbeherrschend

Die Wettbewerbskommission hat die vollständige Verfügung im Glasfaserstreit gegen Swisscom veröffentlicht. Obwohl die interessantesten Zahlen geschwärzt sind, finden sich darin spannende Aussagen.

publiziert am 3.6.2024
image

Umsätze im Schweizer ICT-Sektor legen kräftig zu

Nach nur leichten Zunahmen seit Jahresbeginn sind die Umsätze laut Bundesamt für Statistik im März sprunghaft angestiegen.

publiziert am 31.5.2024
image

Abacus vermeldet zweistelliges Umsatzwachstum

Das Softwarehaus ist zum achten Mal in Folge zweistellig gewachsen. Die vier Hauptaktionäre wollen noch zehn Jahre an Bord bleiben.

publiziert am 29.5.2024