Cablecom: Kundenservice "klar verbessert"

24. Februar 2009 um 14:52
  • telco
  • geschäftszahlen
image

Service nun "geregelt", Kundensystem "stabil", sagt Cablecom. Umsatz im vergangenen Jahr gestiegen.

Service nun "geregelt", Kundensystem "stabil", sagt Cablecom. Umsatz im vergangenen Jahr gestiegen.
Cablecom scheint die Probleme im Zusammenhang mit der Einführung eines neuen Kundensystems überwunden zu haben. Wie Unternehmenssprecher Hans-Peter Nehmer zu inside-it.ch sagt, kann Cablecom seit dem Jahreswechsel wieder einen "geregelten Service" anbieten. Er spricht von einer klaren Verbesserung und betont, dass das Kundensystem schon lange stabil laufe. Man habe allerdings erst seit kurzem den Rückstau bei der Aktivierung neuer Kunden abgearbeitet.
Cablecom war letztes Jahr in die Kritik geraten, weil aufgrund der Probleme unter anderem falsche Rechnungen verschickt worden waren. Das Callcenter war zum Teil nicht mehr erreichbar.
Umsatz gestiegen
Abgesehen davon schaut der grösste Kabelnetzbetreiber der Schweiz auf ein gutes 2008 zurück. Der Umsatz stieg um 4,8 Prozent auf 1,098 Milliarden Franken. Mit einer Zunahme um 37,2 Prozent auf 347'000 Kunden per Ende 2008 wuchs der Bereich Digitalfernsehen am schnellsten, während die Anzahl Kunden, die nur Analog-TV nutzen, erwartungsgemäss zurückging (von 1,298 auf 1,209 Mio. Kunden). Die Zahl der Internet-Kunden stieg um 6,8 Prozent auf 486'000. Mit rund 309'000 Kunden, was einer Steigerung von 7,3 Prozent entspricht, wurden auch im Bereich Telefonie Kunden dazugewonnen.
Cablecom will im laufenden Jahr weiter an der Netzmodernisierung arbeiten und die Bandbreiten erhöhen. Für dieses Jahr ist die Einführung des neuen Übertragungsstandards Docsis 3.0 geplant, mit dem Surfgeschwindigkeiten von (theoretisch) mehr als 100 Megabit pro Sekunde erreicht werden können. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Adnovum-Umsatz stagniert

Das Schweizer Software-Unternehmen hat trotzdem wieder zusätzliches Personal eingestellt und meldet eine hohe Nachfrage im Security-Bereich.

publiziert am 15.5.2024
image

Softwareone steigert Umsatz und Gewinn

Im ersten Quartal 2024 konnte der Stanser IT-Dienstleister gute Zahlen präsentieren. Ein Verkauf des Unternehmens an Bain Capital wird wahrscheinlicher.

publiziert am 15.5.2024
image

Solider Start ins Geschäftsjahr bei Bechtle

Der Umsatz beim deutschen IT-Konzern ist um 2,3% auf 1,5 Milliarden Euro zurückgegangen. In der Schweiz und unter dem Strich konnte Bechtle jedoch zulegen.

publiziert am 8.5.2024
image

Abraxas schreibt operativen Verlust von 3,5 Millionen Franken

Trotz Rekordumsatz klafft ein Loch in der Kasse. Aufgrund von Kostensteigerungen und hohen Investitionen muss das Unternehmen einen Verlust hinnehmen.

publiziert am 3.5.2024