Cablecom lanciert Wi-Free in St. Gallen

10. Januar 2014, 13:47
  • telco
  • st. gallen
image

Der Schweizer Kabelnetz-Riese UPC Cablecom lanciert ein neues Projekt namens Wi-Free.

Der Schweizer Kabelnetz-Riese UPC Cablecom lanciert ein neues Projekt namens Wi-Free. In der kommenden Woche stellt das Unternehmen den Pilot in St. Gallen den Medienschaffenden vor.
Mit Wi-Free sollen Kunden von Cablecom in der gesamten Stadt St. Gallen sich gegenseitig "grenzenloses, sicheres und kostenloses" Surfen ermöglichen, heisst es in der Einladung. Dabei gilt: Je grösser die Gemeinschaft, desto grösser das Netz. Cablecom dürfte damit sogenannte "Homespots"-Angebote lancieren, die der UPC-Konzern bereits in anderen Ländern im Angebot hat. Dabei fungieren private Internetzugänge von Cablecom-Kunden als öffentliche Hotspots. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Jetzt sind auch in St. Gallen die letzten Gemeinden im Online-Kataster vertreten

Die Schweizer Erfolgsgeschichte mit der Einführung eines Online-Portals umfasst nun auch die gesamte Fläche des Ostschweizer Kantons. Warum es dort länger gedauert hat, erklärte uns der Kantonsgeometer.

publiziert am 29.9.2022
image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022