Cablecom übernimmt weiteres Kabelnetz

11. Juni 2014, 05:13
  • telco
  • st. gallen
image

In Rieden im St.

In Rieden im St. Galler Linthgebiet wurde das Kabelnetz bis anhin von der Fernsehgenossenschaft Rieden (FGR) betrieben. Nun beschlossen die Genossenschafter den Verkauf an UPC Cablecom.
Von der Übernahme betroffen sind rund 200 Haushalte mit einem HD-Kabelanschluss. Für diese wird sich laut FGR-Präsident Peter Kühne nichts ändern, wie es in einer Mitteilung heisst. An der Genossenschaftsversammlung vom 30. April 2014 fiel der Entscheid, das Kabelnetz rückwirkend auf den 1. Januar 2014 vollständig an Cablecom abzutreten.
Mit dem Verkauf des Kabelnetzes löst sich die 1991 gegründete Fernsehgenossenschaft Rieden auf. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Jetzt sind auch in St. Gallen die letzten Gemeinden im Online-Kataster vertreten

Die Schweizer Erfolgsgeschichte mit der Einführung eines Online-Portals umfasst nun auch die gesamte Fläche des Ostschweizer Kantons. Warum es dort länger gedauert hat, erklärte uns der Kantonsgeometer.

publiziert am 29.9.2022
image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022