Cablecom verliert TV-Führung an Swisscom

16. Februar 2016, 14:34
image

UPC Cablecom konnte 2015 wachsen und den Umsatz um 3,4 Prozent auf 1,338 Milliarden Franken steigern.

UPC Cablecom konnte 2015 wachsen und den Umsatz um 3,4 Prozent auf 1,338 Milliarden Franken steigern. Während die Kundenzahlen für Internet, Telefonie und Mobilfunk zulegten, sank die Anzahl TV-Kunden letztes Jahr um 6,5 Prozent auf 1,302 Millionen. "Die im Sommer angekündigte Preiserhöhung des 3-in-1-Kabelanschlusses hat das Abonnemente-Wachstum negativ beeinflusst", hatte Cablecom-Chef Eric Tveter im Herbst erklärt. Im Grundangebot für TV, Internet und Festnetztelefonie erhöhte das Unternehmen die Preise für 2016 um gut 13 Prozent. Swisscom konnte im TV-Bereich vergangenes Jahr wachsen und vermeldete per Ende 2015 1,331 Millionen Anschlüsse. Damit hatte der "blaue Riese" neun Jahre nach dem Einstieg ins TV-Geschäft die Spitzenposition in der Schweiz erobert.
Den Rückgang im TV-Geschäft konnte Cablecom in anderen Bereichen ausgleichen. Am stärksten legte der Mobilfunk-Bereich zu. Hier wuchs die Kundenzahl um 73,2 Prozent auf 32'900 Kunden. Der Mobilfunk ist jedoch mit Abstand die kleinste Sparte des Unternehmens. Der Festnetzbereich wuchs um 7,1 und der Bereich Breitbandinternet um vier Prozent.
Ebenfalls gut lief das Geschäft mit Unternehmenskunden. Dieses konnte um 13 Prozent gesteigert werden. Wie Cablecom auf Anfrage von inside-it.ch schreibt, ist das B2B-Geschäft in allen Segmenten gewachsen. Das Unternehmen habe sowohl bei den KMUs mit Kombi-Angeboten sowie, als auch im Grosskundengeschäft mit Daten- und Voice-Lösungen im zweistelligen Bereich zulegen können. (sda/kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wie es um die Umstellung zur QR-Rechnung steht

Die roten und orangen Einzahlungsscheine gehen in den Ruhestand. Wir blicken auf die Einführung der QR-Rechnung zurück und haben bei SIX und Anbietern von Business-Software zum aktuellen Stand nachgefragt.

publiziert am 29.9.2022 1
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022
image

Nie mehr Hydranten anklicken: Cloudflare präsentiert Alternative zu Captchas

Mit "Turnstile" sollen Captchas obsolet werden. Die Technik laufe im Hintergrund und könne menschliche Webnutzer innert einer Sekunde von Bots unterscheiden.

publiziert am 29.9.2022
image

Der CTO von Microsoft Azure will künftig auf Rust setzen

Weil die Programmiersprache sicherer und zuverlässiger als C und C++ ist, soll sie in Zukunft vermehrt zum Einsatz kommen. Der C++-Erfinder hingegen sieht die Ablösung als "gewaltige Aufgabe".

publiziert am 28.9.2022