Cablecom-Webseiten nicht erreichbar (Update)

10. Juni 2010, 13:05
    image

    Domainverlängerung verschlafen.

    Domainverlängerung verschlafen.
    Die Webseiten des Kabelnetzbetreibers Cablecom unter cablecom.ch sind derzeit nur eingeschränkt erreichbar. Grund dafür ist eine vergessen gegangene Erneuerung der Domain cablecom.net, wie Cablecom gegenüber inside-it.ch bestätigt. Cablecom betreibt auf der nicht mehr verfügaren Domain cablecom.net-Domain Nameserver für cablecom.ch. Solche Nameserver werden für die Umsetzung von Domainnamen in IP-Adressen benötigt. Sind diese Nameserver nicht erreichbar, können Computer die Seite bei der Eingabe des Domainnamens nicht mehr aufrufen. Wie der Cablecom-Sprecher weiter sagte, sei das Problem seit rund einer Stunde intern bekannt. Man arbeite mit Hochdruck an der Lösung des Problems.
    Update: Inzwischen sind die Webserver der Cablecom wieder erreichbar, nachdem die Verantwortlichen die Registrierung der Domain um 10 Jahre verlängert haben, wie der aktuelle Domaineintrag zeigt. (bt)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Startup Hellosafe will sich in der Schweiz ausbreiten

    Das französische Vergleichs­portal schliesst eine Finanzierungs­runde über gut 3 Millionen Franken ab. Das Kapital soll unter anderem in die Marktexpansion fliessen.

    publiziert am 27.9.2022
    image

    Stadt Zürich investiert fast 9 Millionen mehr in seine IT

    In der Stadt Zürich erwartet man Mehraufwand im Bereich "Organisation und Informatik". Vor allem in den Bereich der IT-Sicherheit und im Personalbereich wird mehr investiert.

    publiziert am 27.9.2022
    image

    Public Cloud: Der Bund hat Verträge mit Hyperscalern unterzeichnet

    Da noch ein Gerichtsverfahren hängig ist, können die Ämter noch keine Cloud Services im Rahmen der 110 Millionen Franken schweren WTO-Beschaffung beziehen.

    publiziert am 27.9.2022
    image

    Wie ein Chatbot der Berner Kantonsverwaltung hilft

    Um die Mitarbeitenden zu entlasten, setzt das Amt für Informatik und Organisation des Kantons Bern (Kaio) auf einen Chatbot. Der Leiter des Service Desks erläutert im Gastbeitrag das Vorgehen.

    publiziert am 27.9.2022